Geistliches und Geistvolles zum Pfingstsonntag

Einen wunderschönen, feierlichen Auftakt am Vorabend zu Pfingsten erlebten die Zuhörer am Pfingstsamstag in der reformierten Kirche in Netstal. Unter dem Motto «Nacht der Kirchen» konzertierten das Trio Perla Canzone, begleitet von David Kobelt an der Orgel und Swantje Kammerecker an der Viola. Für die passenden Texte zum Pfingstfest sorgten Netstals reformierter Pfarrherr Edi Aerni und sein katholischer Kollege Pater Ljubo Leko.



Im Rahmen der «Nacht der Kirchen» sorgte das Glarner Trio Perla Canzone mit Margrit Gnos (Sopran), Theres Truttmann (Mezzosopran) und Theres Dättwiler (Alt) am Vorabend zum Pfingstfest in der reformierten Kirche in Netstal für einen feierlich festlichen Auftakt. Begleitet wurden die Sängerinnen vom renommierten Organisten und Pianisten David Kobelt und der Bratschenvirtuosin Swantje Kammerecker. Auf dem Programm standen unter anderem Werke von Ludwig van Beethoven, Wolfgang Amadeus Mozart, Felix Mendelssohn und eine eigens für diesen Anlass komponierte Eigenkomposition mit dem Titel «Gottes Geist erleuchte Dich» von David Kobelt. Der sakrale Raum der reformierten Kirche war dank seiner bekannten, hervorragenden Akustik geradezu prädestiniert für dieses exklusive Kirchenkonzert. Vor allem die glasklaren Stimmen des Trios Perla Canzone wurden buchstäblich durch den Raum getragen. Hühnerhautstimmung pur! Den Abschluss des musikalisch hochstehenden Konzertes bildete die wunderschöne Komposition von Felix Mendelssohn «Hebe Deine Auen auf zu den Bergen». Mit dem Segen Gottes und dem Wunsch für ein schönes und besinnliches Pfingstfest wurden die begeisterten Konzertbesucher in die Pfingstnacht entlassen.

Musik und Texte über Geist, Kultur und Pfingsten

Die «Nacht der Kirchen» war ganz dem Thema Kirchenfest Pfingsten gewidmet. «Am Vorabend zu Pfingsten wollen wir den Geist Gottes wehen lassen», heisst es im Programmflyer der Organisatoren. Der Anlass bot die Möglichkeit, neue Erfahrungen zu machen. Die Teilnehmer erhielten Einblick, wie sich Kirchen in das gesellschaftliche Leben heutzutage einbringen: Oasen der Sinnsuche, Plattform für den Austausch von Meinungen und Erfahrungen, Visionen. Musik spielt dabei eine wichtige Rolle. Das im Programm integrierte Konzert mit dem begeisternden Trio Perla Canzone, musikalisch begleitet vom Pianisten und Organisten David Kobelt sowie Swantje Kammerecker an der Viola und Bratsche bot den Zuhörfern weltliche und instrumentale Musikwerke, darunter klassisches, romantisches und auch Spirituals, die unter die Haut gingen. Die dazu christlichen Texte über Geist, Kultur und Pfingsten waren die gelungene Ergänzung zum Gesamtkonzept. Eine wunderbare gemeinsame Feierstunde am Vorabend zum Pfingstfest, wo nach biblischen Überlieferungen der Heilige Geist in Form von Feuerzungen über die Jünger Jesus herabkam. Möge dieser Geist uns Menschen im Leben stets begleiten.