Gelungener Vorlesetag in Glarus

Unter der Koordination der Fachstelle Generationen der Gemeinde Glarus fand am Mittwoch, 22. Mai, im Rahmen des zweiten Schweizer Vorlesetages an drei Veranstaltungsorten in Glarus ein abwechslungsreiches Programm für Kinder und Jugendliche statt.




Gestartet wurde in der Landesbibliothek, wo eine Ausstellung zum Thema Recycling zu besichtigen war. Die passende Geschichte über den Müll im Königreich trug Santo Costanza, Leiter Werkhof, den staunenden Kindern vor. 

In der Buchhandlung Wortreich wurde es dann richtig «heiss». Ein Feuerwehrauto stand bereit und Andri Zubler und Fredy Braun von der Feuerwehr Glarus zeigten und erklärten den Kindern viel Wissenswertes rund um das Tanklöschfahrzeug. Im Anschluss las Yannik Tinner (Y.T.) den Kindern aus «Globi bei der Feuerwehr» vor und zeigte ihnen, wie man mit Worten in der Musik Geschichten erzählen kann. 

Einen runden Abschluss fand der Glarner Vorlesetag in der Buchhandlung Baeschlin. Mit wachen Augen und offenen Ohren lauschten die Kinder einer spannenden Geschichte, vorgelesen durch Gemeindepräsident Christian Marti. Wie aufmerksam die Kinderschar zugehört hatte, konnte sie im Anschluss beim Quizspass mit Beatrice Künzli unter Beweis stellen. 

Die Fachstelle Generationen der Gemeinde Glarus bedankt sich bei allen Mitwirkenden sehr herzlich für deren geschätztes Engagement und bei allen kleinen und grossen Besuchern fürs Zuhören und Mitmachen.