Gemeinde Glarus

Hans Peter Spälti, Netstal, parteilos, kandidiert für die Ersatzwahl in den Gemeinderat von Glarus. Die Wahl findet am Wochenende vom 18./19. Mai, gleichzeitig mit den eidgenössischen Abstimmungen statt.



«Nach reiflicher Überlegung, stelle ich mich als Kandidat für die bevorstehende Ersatzwahl in den Gemeinderat Glarus vom 19. Mai 2019 zur Verfügung.

Politik ist eine ernst zu nehmende Angelegenheit. Unsere Zukunft kein Tummelfeld für Rezepturen vergangener Tage. Gerade, weil nicht alles zur Zufriedenheit in unserer Gemeinde läuft, ist es mir wichtig, mit der nötigen Ernsthaftigkeit die Gemeinde in ihrer Entwicklung zu unterstützen. Als langjähriger Kommunal- und Kantonalpolitiker, insbesondere aber als (manchmal kritischer) Bürger unserer schönen Gemeinde bin ich bereit, dazu einen konstruktiven Beitrag zu leisten.

Mein Rucksack ist vollgepackt mit berufs-, lebens- und politischer Erfahrung. Und dank meinem heutigen Beruf als Gemeindeschreiber von Feusisberg SZ, bin ich noch immer nahe am Puls der Politik, vor allem aber auch nahe bei den Bedürfnissen der Bürgerinnen und Bürger.

Motiviert sein ist eine Lebenshaltung. Das hat auch mein Arbeitgeber bewiesen, indem er mir im Falle einer Wahl ermöglicht, das Amt mit der Tugend der Konsistenz auszuüben. Ich würde mich darum ausserordentlich freuen, wenn Sie meine Kandidatur unterstützen.»