Gemeinde verkauft weiteres Teilstück der Parzelle Nr. 1733

Die Gemeinde Glarus verkauft die noch unüberbaute Grundfläche zwischen der Service 7000 AG und der STM AG im Grossen Zaun Netstal (Teilstück der Parzelle 1733, rund 3700 m2) zu einem Preis von rund 850 000 Franken. Sie schliesst damit eine Lücke in der Entwicklung dieses Gewerbegebietes und leistet einen Beitrag zur Arbeitsplatzentwicklung in der Gemeinde.




Mit Martin Reithebuch (Unternehmensleiter der Service 7000 AG, Alleininhaber der Störi Licht AG und Aktionär der Walhalla AG) ist ein Käufer gefunden, welcher bereits seit Jahrzehnten im Ortsteil Netstal mit diversen Firmen ansässig ist. Sollen sich diese in der Gemeinde Glarus im selben Tempo weiterentwickeln können wie in den letzten zehn Jahren, ist Raum vonnöten. Diesen hat Reithebuch nun in Form eines Teilstücks der Parzelle 1733 – direkt neben dem Hauptsitz der Service 7000 AG – erworben. «Der geplante Neubau ermöglicht die Schaffung von bis zu 100 neuen Arbeitsplätzen während den nächsten fünf bis zehn Jahren», so Reithebuch. Neben der Aufstockung des bestehenden Gebäudes soll unter anderem die Firma Störi Licht AG im geplanten Neubau ihren Firmensitz erhalten. 

Mit der nun erfolgten Vertragsunterzeichnung zum Verkauf des Grundstückes konnte eine von langer Hand geplante Handänderung abgeschlossen werden. So hat der Gemeinderat anlässlich seiner Sitzungen vom 25. April 2019 und vom 15. August 2019 über dieses Geschäft beraten und dem Verkauf zu einem Preis von rund 850 000 Franken zugestimmt.