Geruchsfeststellungen im Trinkwasser in zwei Quartieren im Ortsteil Riedern

Den tb.glarus wurde seit letztem Freitag durch sieben Trinkwasserbezüger aus zwei Quartieren ein zeitweise auftretender, auffälliger Geruch des Trinkwassers gemeldet. Als Sofortmassnahme haben die tb.glarus Trinkwasserproben entnommen und diese zur Analyse in ein dafür akkreditiertes Labor gesendet.




Weiter wurde der Wasserbezug von der Quelle im Siten auf die Löntschbordquelle umgeschaltet und die Wasserleitungen der betroffenen Quartiere gespült.

Die bislang vorliegenden Resultate der analysierten Trinkwasserproben haben bis auf den festgellten Geruch, keinerlei Hinweise auf eine Verunreinigung des Trinkwassers geben.

Das Wasser entspricht der Trinkwasserqualität, das heisst es kann unbedenklich konsumiert werden.

In enger Zusammenarbeit mit dem Kantonalen Lebensmittelinspektorat wird weiter nach der Ursache gesucht.

Die tb.glarus werden das Wasserversorgungsnetz im Ortsteil Riedern flächendeckend spülen. Wir bitten die Kunden im Ortsteil Riedern sämtliche Wasserentnahmestellen der Hausinstallation nach Anweisung der tb.glarus (Flugblatt im Briefkasten) danach auch zu spülen und besondere Feststellungen umgehend zu melden, Telefon 058 611 88 88 oder per Mail info.tbg@glarus.ch.

Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten und bedanken uns für Ihre Mithilfe und das Verständnis.