Geschwindigkeitskontrollen im Glarnerland

Am Samstag und Sonntag, 9./10. Mai, führte die Kantonspolizei Glarus auf dem ganzen Kantonsgebiet Geschwindigkeitskontrollen durch.



Schwerpunkt der Messungen waren die Kerenzerberg- und Klausenstrasse. Während neun Messstunden wurden insgesamt 2653 Personenwagen und Motorräder kontrolliert. Daraus resultierten 293 Geschwindigkeitsübertretungen. 7 Fahrzeuglenker müssen mit einer Anzeige und allenfalls mit einem Führerausweisentzug rechnen. So auch ein Fahrzeuglenker, der in Glarus Süd die Messstelle innerorts mit 85 km/h anstatt den vorgeschriebenen 50 km/h passierte.