«Gewerbepark Grosser Zaun Netstal» – Kurzfristig keine Überbauung

Nachdem die Gemeinde Glarus das Projekt «Gewerbepark Grosser Zaun Netstal» Ende November 2015 öffentlich ausgeschrieben hat, steht fest: Kurzfristig wird keine Überbauung realisiert. Obwohl viel Interesse vorhanden ist, liess sich keine Bauherrschaft ermitteln.




Die Parzelle zwischen der Service 7000 AG und der STM Stöckli AG in Netstal ist gemäss Bauzonenplanung die erste, die zur Überbauung gewerblicher Art freigegeben wurde. Die etappenweise Überbauung sieht vor, weitere Parzellen erst nach erfolgter Überbauung dieser freizugeben.

Aufgrund des regen Interesses diverser Glarner Unternehmer an gewerblichem Bauland hat die Gemeinde im September letzten Jahres das Projekt «Gewerbepark Grosser Zaun Netstal» und die Idee der gemeinsamen Überbauung der Parzelle durch die interessierten Unternehmer vorgestellt.

Im Zuge des weiteren Arbeitsprozesses zwischen den interessierten Unternehmern hat sich leider keine Bauherrschaft ergeben können. Die Gemeinde hat in Folge dessen das Projekt «Gewerbepark Grosser Zaun Netstal» kurzfristig zurückgestellt. Da die Weiterentwicklung dieses Areals keiner zeitlichen Beschränkung unterworfen ist, wird die Gemeinde allfällige Anfragen weiterhin unter den beiden zentralen Aspekten «schonender Umgang mit der Ressource Land» sowie «Projekt kommt dem angestammten Gewerbe zugute» prüfen.

Personelles: Gemeinde feiert 13 Dienstjubiläen


Kürzlich konnten nachstehende Gemeindeangestellte ein Dienstjubiläum feiern. Der Gemeinderat gratuliert den Mitarbeitenden herzlich und dankt ihnen für die langjährigen und engagierten Dienste zugunsten unserer Gemeinde.

10 Jahre
– Eduard Dürst, Werkhofmitarbeiter
– Thomas Elmer, Oberstufenlehrperson

15 Jahre:
– Daniela Luchsinger-Leuzinger, Oberstufenlehrperson
– Priska Rast-Landolt, Oberstufenlehrperson
– Marc Jacober, Werkhofmitarbeiter

20 Jahre
– Stefan Aschwanden, Oberstufenlehrperson
– Ursula Schmid Schubert, Oberstufenlehrperson
– Sabine Stadler-Glarner, Kindergartenlehrperson

25 Jahre:
– Mirjam Hunold-Fischli, Primarlehrperson
– Hildegard Landolt Fischli, Primarlehrperson

30 Jahre:
– Martin Bilger, Hauptabteilungsleiter Bildung und Familie
– Margrit Egli-Schmid, Raumpflegerin

35 Jahre:
– Verena Ramdanee-Mächler, Primarlehrperson

Unter Verdankung der geleisteten Dienste nimmt der Gemeinderat von den folgenden Rücktritten Kenntnis und wünscht den ausscheidenden Mitarbeitenden für die Zukunft alles Gute:

. Annelies Bedrac, Raumpflegerin, per 30.09.2016
. Rahel Strimer, Raumpflegerin, per 30.09.2016