Endlich wieder eine Frau im Vorstand

In der langen Geschichte des Gewerbeverbandes des Kantons Glarus war lange Zeit die Ehrenpräsidentin Andrea Trümpi die einzige Frau im Vorstand. An der kürzlichen Hauptversammlung im Seminarhotel Lihn in Filzbach kam nun mit Katja Moser endlich eine weitere Frau dazu.



Es ist nicht nur beim Gewerbeverband des Kantons Glarus ein Problem, dass die Vorstände von Vereinen und Verbänden stark von Männern dominiert werden. Umso erfreuter konnte Präsident Sepp Kubli kürzlich mit Katja Moser eine Frau für die Nachfolge von Claudio Keller in den Vorstand präsentieren. Mit der Wirtin des Seerestaurants Zur Brauerei in Mühlehorn bleibt dazu die Gastronomie weiter vertreten im Vorstand. Da in den letzten Jahren zahlreiche Wechsel stattgefunden haben und die Mitglieder jeweils auf vier Jahre gewählt wurden, beantragte der Präsident, dass an dieser Versammlung auch der bisherige Vorstand in Globo gewählt wird, damit die Amtsdauern wieder übereinstimmen. Wie das neue Mitglied wurden auch die Bisherigen mit einem Landammann-Mehr gewählt. «Grundsätzlich wollen wir etwas bewegen im Glarnerland», betonte Kubli in seinem Jahresbericht. Aus diesem Grund wurden auch im letzten Jahr zum Teil zusammen mit der Glarner Handelskammer verschiedene Vorträge und Veranstaltungen organisiert. Hier betonte er die Präsenz an der Glarner Messe, die sich in den letzten beiden Jahren sehr gut etabliert hat. «Für die kommende Messe waren die Stände bereits im Dezember ausgebucht.» Weiter wachsen wolle man hier aber nicht, sondern die Fläche und das Angebot laufend anpassen und verbessern. Dank der Online-Umfrage für Mitglieder auf der Homepage könne der Verstand sich auch stärker bei politischen Fragen und Abstimmungen einbringen. «Damit wissen wir, dass wir die Anliegen unserer Mitglieder vertreten.» Urs Tscholl beantragte für eine künftige Versammlung, dass neben den Rückstellungen für Wahlen und Abstimmungen auch Geld bereitgehalten werden soll, um den Verband selber bekannt zu machen und eventuell für einen gemeinsamen Auftritt zu nutzen. Laut demPräsident seien hier Ideen bereits vorhanden, werden aber so sicher konkreter verfolgt. Den Dank des Kantons und der Gemeinden für die grosse Bedeutung des Gewerbes für das Glarnerland überbrachten Regierungsrätin Marianne Lienhard und Gemeinderat Kaspar Luchsinger. Letzter freute sich besonders, dass in Glarus Süd nach langer Vakanz ein neuer Gewerbeverein im Entstehen begriffen ist. Der anschliessende Apéro wurde von Fridli Holz AG gesponsert.