Gewinn dank Jubiläumsfest

Der Schwingklub Niederurnen konnte an seiner GV dank dem Kantonalen 2017 in Niederurnen einen Gewinn in der Kasse vorweisen. Im Vorstand ersetzt Christian Jöhl den scheidenden Fritz Fischli.




In der Schwingerdestination «Schützenhof» tagte der Unterländer Verband zu seinen jährlichen Geschäften. 32 Kameraden fanden den Weg nach Näfels. Mit dem vorliegenden Abschluss des Jubiläumsschwingfests «75 Jahre Schwingklub Niederurnen», dem Glarner-Bündner Ehrentag 2017 am Pfingstmontag in Niederurnen, konnte Kassier Hansruedi Lütschg ein stolzer Gewinn verbuchen. Dies trotz Jubiläumsfeier im Herbst und einer Chronik, die erstellt wurde. Doch auch sportlich geht es dem Schwingklub bestens. Roger Rychen ist mit zehn Kränzen nicht nur das Aushängeschild im Kanton, er war damit der erfolgreichste Kranzsammler im ganzen Land (gemeinsam mit dem Freiburger Lario Kramer). Rychen gewann dazu die Hallenwettkämpfe in Niederurnen und Gais sowie den Bergschwinget im Klöntal. Das Glanzstück des Jahres bot er Mitte Mai am Mittelländischen Schwingfest in Habstetten, als er bei seinem Gastauftritt Schwingerkönig Kilian Wenger besiegte und am Abend den Kranz erlangte. Ebenfalls einmal vor die Ehrendamen treten durfte Christian Jöhl (Mollis). Jöhl und Christian Pianta überzeugen ebenfalls bei ihrem Gastauftritt in Habstetten, so verlor Jöhl im letzten Gang gegen Kilian Wenger. Mit 15 bis 20 Jungschwingern im Training ist man im Unterland auch im Nachwuchssektor, welches von Florian Beglinger geleitet wird, auf einem guten Weg. Ruedi Tremp (Mollis) trat neu zu den Aktiven über.

Jöhl ersetzt Fischli

Im Vorstand trat Fritz Fischli (Näfels) nach acht Jahren zurück. An seiner Stelle wurde Aktivschwinger Christian Jöhl als Bauchef neu in den Vorstand gewählt. Für den scheidenden Revisor Martin Rhyner wurde Hansjürg Küng als Nachfolger gewählt. Dem Vorstand gehören per 2019 an: Fridolin Beglinger (Präsident), Martin Leuzinger (Passivkassier und Beisitzer), Florian Beglinger (Technischer Leiter Aktive und Jungschwingen), Peter Reich (Aktuar), Hansruedi Lütschg (Kassier), Christian Jöhl (Bauchef) und Martin Hager (Vizepräsident und Festwirt). Der zurücktretende Fritz Fischli wurde unter Applaus zum Ehrenmitglied ernannt. Der Oberseeälpler begann 1991 mit Schwingen.