Gian Grob und Pascal Hofstetter brillierten mit der Bestnote 5,5

Der Saal des Restaurants Trigonella in Ennenda war Austragungsort der 11. LAP-Feier der Maschinenbauer. Das erfahrene OK unter der Leitung von Präsident Ruedi Tresch hatte wie immer weder Mühe noch Kosten gescheut, ihren Lehrlingen im Beisein von zahlreichen Gästen eine spezielle, emotionale und nachhaltig in Erinnerung bleibenden Abschlussfeier zu bieten. Mit der Bestnote 5,5 wurden Polymechaniker Pascal Hofstetter und Konstrukteur Gian Grob ausgezeichnet.




Wow, war das eine Super-Lehrabschlussparty der Maschinenbauer im festlich geschmückten Saal des Restaurants Trigonella in Ennenda. Wer mit dabei sein durfte, gehörte zu den Privilegierten. Bei einem erfrischenden Apéro – dieser brachte an diesem tropenheissen Abend wenigstens ein bisschen Erfrischung – konnte OK-Präsident Ruedi Tresch zahlreiche Gäste, unter ihnen Sponsoren und Gönner im Foyer des Restaurants herzlich begrüssen. Dabei nutzte er geschickt die Gelegenheit, sich bei den Anwesenden zu bedanken. Ohne grosszügige Unterstützung von Hauptsponsoren, Sponsoren und Gönnern könnte eine Lehrabschlussfeier in dieser Form nie und nimmer durchgeführt werden, erwähnte Präsident Tresch. «Ihnen gehört unser grosser Dank!» Einen speziellen Gruss entrichtete er dem anwesenden Ehrenpräsidenten Fausto Tibolla, Spiritus Rektor der Lehrabschluss-Prüfungsfeier.

Spektakuläres musikalisches Feuerwerk

Für den musikalischen Auftakt sorgte eine Altbekannte, die schon einmal an der LAP-Abschlussfeier einen erfolgreichen Auftritt hatte. Wir erinnern uns gerne an die hübsche und charmante Rachel Diva. Sie hat mittlerweile ihren Künstlernamen geändert und heisst nun Rachel Carmen. Nicht gewandelt haben sich deswegen ihr musikalisches Können und ihre prägnante Stimme. Im Sturm hatte sie die Herzen des Publikums, vor allem der Lehrlinge erobert. Damit auf der Bühne alles rund lief, war wie schon seit Jahren zuvor der unverwüstliche Giacinto In-Albon zuständig. Der ehemalige Moderator von Radio Zürisee war wie immer super drauf und führte redegewandt gespickt mit einer gehörigen Portion Humor souverän durch den Abend. Ein weiteres Highlight war der spektakuläre, fulminante Auftritt des Glarner Tambouren-Vereins Näfels, der mit einer sensationellen Lightshow und artistischen Trommlereinlagen die Leute aus ihren Sitzen riss. Ein ausgezeichnetes Nachtessen aus der «Trigonella»-Küche leitete über zur Abschlussfeier.

«Die Zukunft gehört Ihnen»

Landestatthalterin Marianne Lienhard überbrachte die Grüsse der Glarner Regierung. Dabei erwähnte sie, dass im Kanton Glarus zurzeit aktuell Vollbeschäftigung sei. Damit das so bleibe, seien die Betriebe gefordert, das bestehende System weiterzuentwickeln. An alle Absolventen gerichtet appellierte die Politikerin, die errungenen Fähigkeiten den Betrieben zur Verfügung zu stellen und sich weiter für die Zukunft auszubilden. «Die Zukunft gehört Ihnen», lautete ihr Schlusswort.

Das Ticket für einen neuen Lebensabschnitt

Insgesamt konnten 62 Lehrlinge aus den Sparten Apparatebau, Automatikmonteur, Automatiker, Konstrukteur, Polymechaniker und Produktionsmechaniker im Beisein von Gästen, Firmenbesitzern, Geschäftsleitungsmitgliedern, Lehrmeistern und Berufsschullehrern aus den Händen der OK-Mitglieder Ruedi Tresch, Rochus Hobi und Dave Gutzwiller ihre begehrten Fähigkeitszeugnisse und Zertifikate entgegennehmen. Herausragend dabei die Leistungen von Gian Grob von der Netstal Maschinen AG und Pascal Hofstetter von der Max Schilling AG. Beide Absolventen erreichten die Bestnoten 5,5. Die LAP-Note und die Übergabe der heissbegehrten Fähigkeitszeugnisse sind gleichzeitig das Ticket in einen neuen, spannenden Lebensabschnitt. Zur Erinnerung an die LAP-Feier 2019 erhielt zusätzlich jeder Lernende ein VICTORINOX-Messer mit Gravur und beste Wünsche für einen messerscharfen Eintritt ins Berufsleben. Die Bestrangierten jeder Berufsgruppe wurden von Hauptsponsor Debrunner Acifer AG zusätzlich ein wertvolles Geschenk überreicht. Zusätzlich erhielten Absolventen ab der Note 5,3 ein Zertifikat für Ausdauer, Hingabe und Exzellenz. Herzliche Gratulationen an dieser Stelle allen Absolventen zu ihren tollen Leistungen und viel Freude und Erfolg in der Berufswelt von heute!

Nachstehend die besten Absolventen ab der Note 5,1 plus:

Automatiker:

Jannis Mathiuet            Marti Engineering AG, Mitlödi       Note 5,1
Micha Mettler                 STB Engineering AG, Berschis   Note 5,1
Patrick Rothenberger  Netstal Maschinen AG, Näfels     Note 5,1
Elias Büchel                 Feintool Technologie AG, Jona   Note 5,2
Lukas Schöpf               Netstal Maschinen AG, Näfels     Note 5,2
Daniel Bühlmann        Netstal Maschinen AG, Näfels     Note 5,4
Cedric Schwyter           Netstal Maschinen AG, Näfels     Note 5,4

Konstrukteure

Nicolas Emmenegger    Marti Engineering AG, Mitlödi            Note 5,1
Christof Kirchmeier     Glaroform AG, Näfels                    Note 5,1
Dario Mazzoleni            Stöckli Metall AG, Netstal              Note 5,2
Andreas Schiesser     Netstal Maschinen AG, Näfels     Note 5,2
Gian Grob                      Netstal Maschinen AG, Näfels     Note 5,5 (Bestnote)

Polymechaniker

Luca Figallo                  Jules Bertschinger AG, Mollis      Note 5,1
Patrick Wezel                Glaroform AG, Näfels                    Note 5,1
Sebastian Wetter         Max Schilling AG, Bilten                 Note 5,4
Pascal Hofstetter         Max Schilling AG, Bilten                 Note 5,5 (Bestnote)

Produktionsmechaniker

Jakob Hefti   Kalkfabrik Netstal AG, Netstal     Note 5,2