Glarner Gewerbe unterstützt die Landsgemeinde-Vorlage zur Rettung der Sportbahnen

Der Gewerbeverband des Kantons Glarus geht neue Wege und hat nach der Medienkonferenz der Glarner Handelskammer zur Rettung der Sportbahnen mit einem JA zur Mitfinanzierung von touristischen Kerninfrastrukturen, eine Online Abstimmung an der Basis durchgeführt und befragte dafür seine Mitglieder.



Die Mehrheit der Mitglieder des Gewerbeverbandes hat die Notwendigkeit zur Rettung der Sportbahnen, mit öffentlichen Geldern, erkannt und unterstützt die Vorlage der Regierung.

Die Sportbahnen Elm und Braunwald sind für den Tourismus im Glarnerland von grosser wirtschaftlicher Bedeutung. Viele direkte und indirekte Arbeitsplätze stehen auf dem Spiel und sowohl Gastro- wie auch Gewerbebetriebe profitieren vom Erhalt der Bergbahnen. Die Unterstützung soll in Form einer eigenständigen Finanz Infra AG erfolgen und die öffentliche Hand soll die Aktienmehrheit behalten.

Die Mitglieder des Gewerbeverbandes des Kantons Glarus werden sich in den nächsten Wochen aktiv an der Meinungsbildung im Kanton beteiligen und sich ebenfalls für ein JA zur Mitfinanzierung von touristischen Kerninfrastrukturen einsetzen.