Glarner Gruppen sind auf Kurs

Nach der ersten Qualifikationsrunde der Schweizer Gruppenmeisterschaft sind fünf von sechs Glarner Luftgewehrgruppen gut im Rennen.



Es scheint so, als hätte Markus Landolt das richtige Händchen gehabt, als er die Gruppenschützen in die verschiedenen Viererteams eingeteilt hatte. Bei den drei Elitegruppen sind nach der ersten von drei Vorrunden zwei Gruppen auf Finalkurs. Noch besser steht der Nachwuchs im Rampenlicht des Schweizer Schiesssports. Das Glarner Jugendquartett führt gar die Rangliste an, während die beiden Juniorengruppen Rang 7 und 35 belegen.

Mehrere gute Resultate


Sei es bei den Elite-, Junioren- oder bei der Jugendgruppe, bei sämtlichen Kategorien haben die Glarner zum Teil sehr hohe Einzelresultate erzielt. Bei der ersten Elitegruppe erzielten André Eberhard (394), Marc Hunold (392), Andreas Stüssi (390) und Jürg Fischli (378) 1554 Punkte. 1531 Ringe gab es für Peter Diethelm (392), Roman Portmann (386), Lars Kamm (385) und Gina Landolt (368) zu verzeichnen. Die dritte Glarner Elitegruppe mit Martin Mächler (378), Martin Tremp (376), Sabrina Fuchs (375) und Klaus Honold (372) erreichte 1501 Punkte.

Rizzos starker Auftritt


Patrick Hunold erzielte mit 391 Punkten ein ordentliches Resultat für die erste Juniorengruppe. Seine Kameraden Julian Bellwald (380) und Philipp Landolt (373) erzielten die übrigen Punkte für das Gesamttotal von 1144 Ringen. Tim Landolt (377), Eric Wenger (369) und Patrick Marburger (354) schossen für Glarnerland 2 1100 Zähler. Dass es noch besser geht und die Konkurrenz komplett bezwungen werden kann, zeigte die Girlgroup der Sportschützen Glarnerland. Die jugendlichen Ladys schossen 569 Punkte und führen das Klassement an. Chantal Rizzo durfte sich sagenhafte 191 Ringe gutschreiben lassen, während ihre Teamkumpaninnen Maren Wenger (190) und Sandra Meier (188) ihr in nichts nachstanden.

Resultate:


1. Runde:

Elite:
1. Nidwalden 1 1578 Punkte. 2. Zürich-Stadt 1 1577. 3. Tafers 2 1572. Ferner: 16. Glarnerland 1 1554. 42. Glarnerland 2 1531. 95. Glarnerland 3 1501. Total: 171 Gruppen.

Junioren:
1. Ebnat-Kappel 1 1159 Punkte. 2. Gossau 1 1158. 3. Wettingen-Würenlos 1 1155. Ferner: 7. Glarnerland 1 1144. 35. Glarnerland 2 1100. Total: 86 Gruppen.

Jugend:1. Glarnerland 569 Punkte. 2. Dagmersellen 566. 3. Tafers 1 552. Total: 46 Gruppen.