Glarner Kantonalbank erweitert ihr Hypothekarportfolio

Die Glarner Kantonalbank (GLKB) erweitert ihr Hypothekarportfolio mittels Ankauf von Hypothekarforderungen von einer Versicherung.




Die GLKB hat mit einer Versicherungsgesellschaft eine Vereinbarung geschlossen, die es der GLKB ermöglicht, in den nächsten Jahren stufenweise Hypothekarforderungen von dieser Versicherungsgesellschaft zu kaufen.

Die Parteien streben in dieser langfristig ausgelegten Zusammenarbeit eine Übertragung in der Zielgrösse von 100 bis 150 Millionen Franken pro Jahr an. Kumuliert wird ein Hypothekarportfolio von 400 bis 500 Millionen Franken anvisiert. Die hypothekarisch finanzierten Grundstücke liegen allesamt in der Schweiz.

Mit dieser Partnerschaft diversifiziert diese Versicherungsgesellschaft die Finanzierungsquellen ihres Hypothekargeschäfts und gewinnt damit Flexibilität im Vertrieb ihrer Versicherungsprodukte. Die GLKB optimiert mit dem Aufbau des Zielportfolios die Diversifikation ihres Hypothekenbestands.