Glarner Kantonalbank (GLKB) verkauft ihre Swisscanto-Beteiligung an die Zürcher Kantonalbank

Die Glarner Kantonalbank verkauft ihre Swisscanto-Beteiligung zusammen mit weiteren Kantonalbanken rückwirkend per 1. Juli 2014 an die Zürcher Kantonalbank (ZKB). Der Vollzug der Transaktion soll, nach Vorliegen der erforderlichen Bewilligungen in- und ausländischer Behörden, voraussichtlich im 1. Quartal 2015 erfolgen. Der Verkauf generiert 2015 einen Gewinn von rund 3 Millionen Franken und hat keine Auswirkung für GLKB-Kunden mit Swisscanto-Fonds.



Die GLKB wird durch die Veräusserung ihres Pakets von 0,86% der Aktien der Swisscanto Holding AG im Jahr 2015 einen Gewinn von rund 3 Millionen Franken erzielen. Je nach Beitrag an den künftigen Geschäftserfolg können in den Jahren 2016 bis 2018 weitere Gewinne im Bereich von jährlich rund 1 Million Franken erzielt werden.

Auf die Jahresrechnung 2014 der Glarner Kantonalbank wirkt sich der Verkauf der Swisscanto-Aktien nicht aus. Der Verkaufsertrag wird im Geschäftsjahr 2015 und Folgende verbucht.

Keine Auswirkungen für Kunden der Glarner Kantonalbank

Die GLKB wird die Zusammenarbeit mit Swisscanto weiterführen. Kundinnen und Kunden der Glarner Kantonalbank profitieren unverändert und im gleichen Umfang vom Angebot der Swisscanto.

Weitere Informationen werden an einer Medienkonferenz der ZKB gemeinsam mit Vertretern der Swisscanto und des Verbands Schweizerischer Kantonalbanken (VSKB) erteilt, die heute um 11.30 Uhr im Restaurant Metropol, Stadthausquai 11, 8001 Zürich stattfindet.

Die Ad-hoc-Meldung der ZKB ist unter folgendem Link zu finden: www.zkb.ch/de/uu/nb/medien.html