Glarner Kunstverein sammelt weiter für den Güterschuppen

Zur Finanzierung der baulichen Massnahmen für den Güterschuppen Glarus hat der Glarner Kunstverein eine Kulturtombola durchgeführt. Noch sind nicht alle Hauptpreise abgeräumt. Deshalb sind weiterhin Lose erhältlich – zum Beispiel am 26. Mai an der «Lindy Hop Dance Party» von «Kollektiv 23» oder am Filmabend von «Spotnix» am 1. Juni 2018.




Seit Ende April läuft die Kulturtombola der Kommission Güterschuppen. Insgesamt waren es 2500 Lose mit 250 Gewinnchancen und 300 Sofortpreisen. Noch sind gut 400 Lose zu haben. Dabei winken nach wie vor auch Hauptpreise. Bis am vergangenen Sonntag konnten die Preise im Kunsthaus abgeholt werden. «Vier Hauptpreise sind noch immer im Spiel oder wurden nicht abgeholt», sagt Werner Kälin von der Kommission Güterschuppen.

Verlängerung bis Mitte Juni

Weil mit einem Silberring, einem horgenglarus-Stuhl, einer Fotografie von Sasi Subramaniam und einer «Spaghettata» im Restaurant Trigonella noch vier Hauptpreise im Gesamtwert von 1800 Franken auf ihre Gewinner warten, können weiterhin Tombola-Lose gekauft werden. Gelegenheit bieten die «Lindy Hop Dance Party» am Samstag, 26. Mai, 19.30 Uhr im Gesellschaftshaus Ennenda und der «Spotnix»-Filmabend am Freitag, 1. Juni, 20.30 Uhr im Güterschuppen mit dem Film «Finsteres Glück» von Regisseur Stefan Haupt. Weil das Kunsthaus Glarus die nächste Ausstellung vorbereitet und deshalb geschlossen ist, können dort wieder ab 27. Mai allfällige restliche Lose gekauft und vor allem Preise während der Öffnungszeiten abgeholt werden.