Glarner Kurzfilm und Romy Schneider im Wortreich

Am Samstag, 18. Mai, um 20.30 Uhr wird in der Kulturbuchhandlung Wortreich in Glarus die Leinwand für sieben ausgewählte Schweizer Kurzfilme ausgerollt. Darunter die Gewinner des Schweizer Filmpreises Quartz 2019 und der neuste Kurzfilm der Glarnerin Sirinda Marti «Concrete», wofür eine andere Glarnerin, Rahel Zimmermann, die Filmmusik komponiert hat. Sirinda Marti alias Aira Joana wird am Filmband anwesend sein.




Am Montag, 20. Mai, um 14.30 Uhr kommt mit Romy Schneider eine Ikone der Filmkunst auf die Leinwand in «3 Tage in Quiberon», eine legendäre Begegnung von brillanten Schauspielern nachgespielt und mit sieben deutschen Filmpreisen ausgezeichnet.

Der Kurzfilm ist inzwischen ein eigenständiges Genre und bietet ähnlich wie die Kurzgeschichte eine Möglichkeit, in wenig Zeit eine vollständige Geschichte zu erzählen. Viele junge Filmemacher beginnen oftmals, z.B. während einer Ausbildung, mit einem Kurzfilm. Einmal jährlich gibt Wortreich diesem Genre die Ehre und zeigt sorgfältig ausgewählte Kurzfilme.
Am Samstag, 18. Mai 2019, ab 20.30 Uhr werden insgesamt sieben Filme gezeigt, darunter die Gewinner für den Schweizer Filmpreis sowie der neuste der Glarner Filmemacherin Sirinda Marti, wofür Rahel Zimmermann die Musik komponiert und Roland Schiltknecht das Hackbrett eingespielt hat. Sirinda Marti kann man an diesem Abend persönlich kennen lernen.
Am Montag, 20. Mai 2019, um 14.30 Uhr dürfen sich alle Sissi-Fans, Nostalgiker und Bewunderer auf «3 Tage in Quiberon» freuen. Romy Schneider wird durch Marie Bäumer herausragend gespielt. Ein sehr bewegender Film mit grossartigen Bildern. Eine Geschichte, die auf der wahren Begebenheit eines mehrtägigen STERN-Interviews von 1981 beruht. Ausgezeichnet mit Deutschem Filmpreis in sieben Kategorien.

Samstag, 18. Mai 2019
Filmbeginn um 20.30 Uhr /Apéro ab 20.00 Uhr
Eintritt: Kollekte, Sprachen: Diverse, UT Deutsch

Montag, 20. Mai 2019
Filmbeginn um 14.30 Uhr /Kaffeebar ab 13.30 Uhr
Eintritt: Fr. 10.–, Sprache: Deutsch

Weitere Infos und Trailer: www.wortreich-glarus.ch