Glarner Militärtrompeterverein spielt im Klostergarten St. Gallen

Letzten Mittwoch hat die Kleinformation des Glarner Militärtrompetervereins im Klostergarten St. Gallen den musikalischen Rahmen zur Fahnenübergabe des Spital-Bataillon 75, welches auch im letzten Herbst 2018 den Militärischen Dienst im Glarnerland absolviert hat, umrahmt.




Unter der Führung von Spielführer Markus Rhyner spielte und umrahmte die kleine Formation des Glarner Traditionsvereins – Glarner Militärtrompetervereins – zusammen mit der Sängerin Rita Mumenthaler die feierliche Fahnenübergabe des Spital Bataillons 75 im Klostergarten der Stadt St. Gallen.

Das Spital-Bataillon 75 leistete ihren diesjährigen Dienst das letzte Mal unter der Führung von Oberstleutnant im Generalstab Miriam von Gunten. Das «brennende Feuer» für ihr Bataillon 75 der Kommandantin konnte unter einer vorbildlichen Diensterfüllung weitergereicht werden. Das Spital-Bataillon 75 ist für die Gesundheitseinrichtungen der Kantone Graubünden, Glarus, Thurgau, St. Gallen zuständig. 

Der Anlass wurde von vielen privaten und militärischen Besuchern verfolgt. Der Wichtigkeit des Anlasses zeigte auch die Teilnahme von Brigadier Silvano Barilli, dem Kommandanten der Logistik-Brigade 1 aus Bern.