Glarner Nachwuchs nutzte den Heimvorteil aus

Der Nachwuchsfinal des Unterverbands Linth fand in der Kleinkaliberschiessanlage in Näfels mit einem Teilnehmerrekord statt. Tim Landolt und Melanie Ricci feierten einen Glarner Doppelsieg.



Die Nachwuchsarbeit im Linthverband scheint Früchte zu tragen. Beinahe 90 Nachwuchsschützen aus den Kantonen Schwyz, St. Gallen und Glarus kämpften an diesem Tag um Edelmetall oder zumindest um den Versuch, das Gelernte umzusetzen.

Acht Medaillen blieben in Näfels


Die Sportschützen Glarnerland waren einmal mehr der erfolgreichste Verein im Verband. Mit acht Auszeichnungen holten die Glarner Nachwuchsschützen so viel Edelmetall wie kein anderer Verein. Einzig bei den Jüngsten, die aufgelegt schossen, blieben die Glarner ohne Medaille. Bei den gleichaltrigen Freischützen holte Cyrill Wickihalder mit 185 Punkten die Bronzemedaille. Melanie Ricci sicherte sich in der Kategorie liegend frei (U16) mit 190 Zählern den Sieg. Bei den Ältesten trumpfte Tim Landolt mit tollen 197 Punkten auf und gewann das Vorprogramm. Sein Teamkollege, Julian Bellwald, blieb mit 190 Punkten etwas unter den Erwartungen. Trotzdem reichte es ihm für den 3. Rang.

Doppelsieg beim Tagesfinal


Beim Kniendwettbewerb machte er seinen Lapsus wieder gut. Mit 187 Ringen gewann er deutlich vor Tim Landolt (180) und Rebecca Züger aus Pfäffikon (169). Im Final der besten 12 Schützen der jeweiligen Kategorien gab es eine Überraschung. Melanie Ricci aus Netstal warf nicht nur ältere Schützen aus dem Rennen, sondern liess auch Julian Bellwald hinter sich. Dem Stadtglarner lief der Final gar nicht nach Wunsch und musste nach Cyrill Wickihalder (91,1) als zweiter Glarner das Feld räumen (158,3). Ricci schoss sich mit sehr guten 201,3 Punkten auf den hervorragenden 2. Schlussrang. Der Sieg ging an den überragenden Tim Landolt aus Näfels (204,7).

Rangliste:

Kat. 1 (U12/U14 liegend aufgelegt)
1. Nedim Jukic Pfäffikon, 192 Punkte. 2. Ivo Straub Eschenbach, 187. 3. Naya Neff Pfäffikon, 186. Ferner: 20. Ruben Brunner Glarnerland, 176. 28. Neel Kummer Glarnerland, 169. 35. Franziska Stüssi Glarnerland, 164. 43. Severin Schmuki Glarnerland, 146. Total 51 Teilnehmer.

Kat. 2 (U12/U14 liegend frei)
1. Silvan Lendi Kaltbrunn, 188 Punkte. 2. Doriano Di Pierro Gommiswald, 187. 3. Cyrill Wickihalder Glarnerland, 185. Ferner: 8. Dano Steiger Glarnerland, 161. 9. Dario Cito Glarnerland, 150. 10. Gianluca Müller Glarnerland, 148. Total 10 Teilnehmer.

Kat. 3 (U16 liegend frei)
1. Melanie Ricci Glarnerland, 190 Punkte. 2. Luca Gmür Pfäffikon, 188. 3. Urban Kälin Pfäffikon, 187. Total 9 Teilnehmer.

Kat. 4 (U18/U20 liegend frei)
1. Tim Landolt Glarnerland, 197 Punkte. 2. Cristian Zerilli Lachen, 193. 3. Julian Bellwald Glarnerland, 190. Ferner: 9. Joshua Samarawickrama Glarnerland, 183. 16. Mark Brüggemann Glarnerland, 168. Total 17 Teilnehmer.

Kat. 5 (kniend)
1. Julian Bellwald Glarnerland, 187 Punkte. 2. Tim Landolt Glarnerland, 180. 3. Rebecca Züger Pfäffikon, 169. Total 3 Teilnehmer.

Final
1. Tim Landolt Glarnerland, 204,7 Punkte. 2. Melanie Ricci Glarnerland, 201,3. 3. Rebecca Züger Pfäffikon, 180,6. Ferner: 6. Julian Bellwald Glarnerland, 158,3. 12. Cyrill Wickihalder Glarnerland, 91,1. Total 12 Finalteilnehmer.