Glarner Parteien klar gegen Neonazi-Aufmarsch!

Der Neonazi-Aufmarsch beim Schlachtdenkmal in Näfels hat in den Medien grosses Echo gefunden und auch in der Öffentlichkeit für Verunsicherung gesorgt. Die Vorstände der unterzeichneten Glarner Parteien verurteilen solche Auftritte und lehnen die zugrunde liegende Weltsicht unmissverständlich ab



Glarner Parteien klar gegen Neonazi-Aufmarsch!

Es gibt keine Nation, keine Rasse, keine Menschengruppe, die besser oder gar reiner ist als andere. Gewalt gegen Andersdenkende, Anderslebende, Andersaussehende ist mit keiner Begründung zu rechtfertigen. Rechtsbrüche müssen von Polizei und Justizbehörden geahndet werden; allerdings sollen die spektakulären Auftritte auch nicht überbewertet werden.

An die Distanzierung von der verzerrten Sicht der Realität muss auch Ursachenforschung anschliessen: Was bringt Menschen in unserer Gesellschaft dazu zu behaupten, sie seien reiner und besser als alle andere? Wie kommen junge Leute dazu, einem Rassismus und einer Ideologie zu frönen, die im letzten Jahrhundert das menschenverachtende nationalsozialistische System möglich machten? Was für soziale, kulturelle und persönliche Unsicherheiten führen dazu, dass sie so dringend einer „reinen“ Schweiz bedürfen? Was für Defizite lassen die Provokation mit verpönten Parolen als einziges Mittel erscheinen, Aufmerksamkeit zu erlangen?

Im Umgang mit diesen extremen Verhaltensweisen sollten wir uns auf unsere eigenen Werte besinnen: Freiheit, Unabhängigkeit, Toleranz, welche die Akzeptanz von Andersdenkenden miteinschliesst, konsequente Einhaltung der Prinzipien der Rechtstaatlichkeit, politische Konfliktlösung in demokratischer Gesprächskultur ohne Vorurteile und Gewalt.

Starke Menschen lassen sich weder manipulieren noch lassen sie sich einseitig vereinnahmen. Sie bleiben vielmehr im Dialog mit Andersdenkenden und fürchten sich nicht vor ihnen. Sie grenzen nicht aus, sondern stellen sich dem Wettbewerb der Meinungen und Ideen. Seien wir daher wachsam, sowohl unseren eigenen Einstellungen als auch gesellschaftlichen Entwicklungen gegenüber.

CVP / FDP / Grüne / SP / SVP des Kantons Glarus
Junge CVP, Jungfreisinnige, Junge Grüne, Juso des Kantons Glarus