Glarner Wald kommt in die Innenstadt

Am 12. August 2019 beginnt die 5. Internationale HolzARTWoche Glarus auf dem Rathausplatz. Den acht Künstlerinnen und Künstlern aus Russland, China, Japan, Kanada, Spanien, Deutschland und der Schweiz kann täglich ab 9 Uhr über die Schultern geschaut werden. Mit einer Ausnahme: Am Mittwochnachmittag fliegen die Bildhauerinnen und Bildhauer ins UNESCO-Welterbe aus.




Motorsägen heulen und Späne fliegen, aus einheimischem Holz entstehen kunstvolle Skulpturen internationaler Bildhauerinnen und Bildhauer. Die acht Teilnehmenden folgen dabei dem Thema «Glaris – die Leuchtende». Der Verein HolzART-Woche hat sich bei der Themenwahl von der Herkunft des Namens «Glarus» inspirieren lassen: Glarus kann auf das lateinisch-romanische Clarus (hell) zurückgeführt werden und Glarnerinnen und Glarner sprechen von «glärig», wenn es sonnig ist. Der Fantasie – der Erleuchtung – sind also keine Grenzen gesetzt.

Verwurzelt mit dem Glarnerland

Die HolzART-Woche Glarus verbindet die Holzbildhauerei mit der Pflege der örtlichen Kultur.

Glarus ist ein urbaner Ort mitten in einer eindrücklichen Kulisse von Bergen und Wäldern. Im Hauptort verbindet sich das ganze Glarnerland – gesellschaftlich, verkehrstechnisch, politisch – sozusagen energetisch. Die natürliche Ressource Wald steht für einheimische und erneuerbare Energie. Die HolzART-Woche erschliesst in diesem Kontext einen weiteren Aspekt, holt den Wald in die Stadt, macht aus ihm Kunstwerke und schlägt eine Brücke zum vielfältigen Kunstschaffen im Kanton Glarus. Diese Verwurzelung des Symposiums im Glarnerland zeigt sich auch in der Person der Drahtzieherin, Jacky Orler, die gleichzeitig als Holzbildhauerin teilnimmt.

Sie und ihr Team im Verein HolzART-Woche Glarus veranstalten das Symposium zum 5. Mal – anfangs ausschliesslich in Braunwald, 2018 in Braunwald und Glarus sowie heuer ausschliesslich im Kantonshauptort.

5. Internationale HolzART-Woche Glarus

12. bis 16. August 2019, Rathausplatz Glarus, täglich zirka 9 bis 17 Uhr*

*ausgenommen Mittwochnachmittag

Finissage: Freitag, 16. August 2019

Künstlerinnen und Künstler: Minibulat Abdrahimov (RUS), Yue Chang Shui (CHN), Inma Garcia Arribas (ESP), Barbara Gubler (CHE), Martina Kreitmeier (GER), Naruo Nishimura (JPN), Jacky Orler (CHE), Claire Alexie Turcot (CAN)

Informationen

www.holzartwoche.ch und www.glarneragenda.ch

Facebook und Instagram: @holzartwoche

Ausflug zum UNESCO-Welterbe

Wie an Holzbildhauer-Symposien üblich, findet auch in Glarus ein Ausflug in die Umgebung statt.

Spielt das Wetter mit, findet dieser am Mittwochnachmittag statt. Dann sind die acht internationalen Künstlerinnen und Künstler nicht auf dem Rathausplatz anzutreffen. Der Ausflug führt sie ins UNESCO-Welterbe Tektonikarena Sardona und kommt dank der Unterstützung der Genossenschaft Aeugstenbahn, der Aeugstenhütte und der GCT AG zustande. Auch weitere Sponsoren unterstützen die 5. Internationale HolzART-Woche Glarus: Bäckerei Gabriel (Glarus), Bioladen Ulme (Glarus), Brauerei Locher AG (Appenzell), Elmer + Blumer Bedachungen AG (Mollis), Gemeinde Glarus, Glarner Gemeinnützige (Mollis), ho-ho.ch (Niederurnen), Hotel & Restaurant Stadthof (Glarus), Jenny Landmaschinen AG (Ennenda), Kalkfabrik Netstal AG (Netstal), Kulturfonds des Kantons Glarus, Milchzentrale Gössi (Glarus), Pfeil Tools (Langenthal), Rex Gastro AG (Niederurnen), Technische Betriebe Glarus.