Glarner Winter macht sich in Zürich breit

Mitte Dezember haben die Sportbahnen im Glarnerland die Wintersaison gestartet. Gleichzeitig hat auch die Winterkampagne von VISIT Glarnerland begonnen. Im Zentrum steht eine Plakatkampagne im Raum Zürich und Zürichsee mit acht verschiedenen Sujets und eine begleitende Social-Media-Kampagne.




VISIT Glarnerland setzt während der Wintersaison 2019/20 auf die Stärken des Glarnerlands. Dazu gehören die Angebote der Bergbahnen und Skilifte in den Regionen Elm, Braunwald und Glarus Nord. Dazu gehört aber auch der Vorteil der Nähe zum Raum Zürich. Die gute Erreichbarkeit schlägt sich in der Standortwahl der Plakate durch – zum Beispiel am Zürcher Hauptbahnhof – und zeichnet sich durch die Botschaften der verschiedenen Sujets aus. So spielen die Slogans mit Worten wie «naheliegend» oder «unvergesslich» und mit Ausdrücken wie «günstig gelegen» oder «hin und weg». Während die verwendeten Fotos die Schönheiten des Glarner Winters zeigen, zielen die Slogans auf die kurze und bequeme Anreise ab. Parallel zu den Plakaten führt VISIT Glarnerland die Winterkampagne auch auf Facebook und Instagram.

VISIT Glarnerland AG ist das touristische Kompetenzzentrum für Vermarktung, Öffentlichkeitsarbeit, Angebotsentwicklung und Gästebetreuung im Interesse von zahlreichen Partnern. Touristische Angebote werden unter der Marke Glarnerland gebündelt und koordiniert, um die Region und ihre Leistungsträger wirksam zu vermarkten. Der Fokus auf digitale Kanäle wird dabei gestärkt. Sitz der Organisation ist im Co-Working-Space auf dem Möbeliareal in Glarus, wo auch die Möbelfabrik horgenglarus ihr Zuhause hat. Geschäftsführer der Organisation ist Fridolin Hösli.

www.glarnerland.ch