Glarus aufgepasst! Die «Bankräuber» kommen

Auf Einladung der Kulturgesellschaft Glarus gastiert am kommenden Samstag «Die Bankräuber», das Nachfolgestück der Mundart-Komödie «Polizeiruf 117» von Krimi-Autor Stephan Pörtner und Schauspieler und Autor Beat Schlatter in Glarus.




Während der gut 3-jährigen Tournee konnten zahlreiche Vorstellungen in der Deutschschweiz ein begeistertes Theater-Publikum erreichen. Mit der damaligen Mundart-Komödie wurde ein Stück geschaffen und ein Genre bedient, welches in der heutigen Kultur- und Veranstaltungslandschaft kaum noch Beachtung findet: das reine Mundart-Theater. Für die neue Produktion konnte wieder das gleiche künstlerische Team zusammengestellt werden, um an den Erfolg des Erstlingwerkes anknüpfen zu können. Darin versucht sich ein Privatbankier als Verbrecher. Der Bankier Caspar Lamm (Beat Schlatter) ist pleite und an allem ist Rod Stewart schuld. Erst hat sich Lamm als Sponsor eines Musikfestivals verkalkuliert, und jetzt will der «Sailing»-Barde seine Millionengage auch noch in bar. Die Privatbank Lamm & Cie. steht vor dem Aus. Es muss etwas passieren, doch die legalen Möglichkeiten halten sich in Grenzen. Gut, dass im Keller der Bank nebenan das legendäre Ghadhafi-Gold lagert. Lamm fasst gemeinsam mit dem mittellosen Erfinder Eberhard (Andreas Matti) einen so riskanten wie absurden Plan.
 

Samstag, 16. März, 20.00 Uhr, Aula der Kantonsschule Glarus
Vorverkauf: Baeschlin Bücher, Glarus Tel: 055 640 11 25, office@baeschlin.ch oder www.kulturgesellschaft-glarus.ch
Kasse geöffnet ab 19.00 Uhr