Glarus nimmt sein Stadt-Open-Air mit Schirm und Charme

Glarus hat es wieder getan: Die Veranstalter, die Stars und das Publikum haben sich die vergangenen drei Nächte zum 11. Glarner Stadt-Open-Air GLKB Sound of Glarus getroffen. Der Regen war zwar Dauergast, tat der Stimmung aber keinen Abbruch. Das Publikum blieb seinem Musikfest treu.




Acht Acts auf der GLKB-Bühne, elf Bands auf der glarnerSach-Bühne und zwei DJs in der Laubäbar sorgten mit rund 300 Helferinnen und Helfern für perfekte Unterhaltung mitten in der kleinsten Hauptstadt. Während sich die musikalischen Höhepunkte auf beiden Bühnen jagten, freute sich das Publikum über das Wiedersehen mit alten und neuen Bekannten bei Musik und Tanz auf dem Pflaster des Rathausplatzes. Donnerstag zählten die Veranstalter rund 4000 Zuschauer, am Freitag 3000 und am Samstag knapp 5000. «Das sind mehr, als wir bei dem angesagten Regenwetter erwartet haben», bestätigt Martin Huber die Besucherzahlen 2018 und ergänzt: «Wir danken den Bewohnern und dem ansässigen Gewerbe für das erneute Verständnis für die Umstände während des Stadt-Open-Airs.» Die Abbauarbeiten laufen noch bis Montagnachmittag. Das nächste GLKB Sound of Glarus findet vom 22. bis 24. August 2019 statt.

Stars und Stimmung zählen

Mit Kunz (CH) und Gotthard (CH) am Donnerstag, Flo Mega (D), Sate (CAN) und Fritz Kalkbrenner (D) am Freitag sowie Laurence Jones (GB), Dodo (CH) und Trauffer (CH) am Samstag, stellten die Veranstalter auch 2018 wieder ein Line-up für jeden Geschmack auf der GLKB-Bühne zusammen. «Weil das Stadt-Open-Air ein beliebter Treffpunkt ist, lernen die Besucher auch Musik bei uns kennen, auf die es sich vielleicht sonst nicht einlassen würden», erklärt Martin Huber. Auf der glarnerSach-Bühne legten Baum (CH) und Saint City Orchestra (CH) am Donnerstag, Heaven in Hell (CH), Long Tall Jefferson (CH) und Stereo Luchs (CH) am Freitag sowie Kaufmann(CH), The Outta Mind (CH), William White (CH) und Larry and his Flask (USA) am Samstag los. Das Konzert am kostenlosen Kinderprogramm spielte Sam National (CH). Je ein Star auf der grossen und einer auf der kleinen Bühne sind inzwischen Stammgäste im Glarnerland. Während der mehrfach ausgezeichnete Blues-Gitarrist Laurence Jones schon zwei Konzerte in Linthal spielte, war DJ ZsuZsu bereits an ihrem dritten GLKB Sound of Glarus dabei. «Der wichtigste Stammgast ist unser Publikum», freut sich Martin Huber. Daniel Hauri erzählt aus dem Nähkästchen des Alpenbitter-Barmanns: «Auch von auswärts gibt es Stammgäste. Ein Pärchen hat schon letztes Jahr Zimmer für heuer im «Glarnerhof» gebucht und freute sich, wieder mit den Musikern frühstücken zu können.»