«Glarus on Ice» war ein voller Erfolg

Die jungen Eishockeyspieler und die Eiskunstläuferinnen des Glarner Eislaufclubs zeigten am Samstag auf der Kunsteisbahn Glarus, dass sie in jeder Beziehung grosse Fortschritte gemacht haben.




Die Bambinis, Piccolis und Minis und alle anderen Nachwuchsspieler des Glarner Eislaufclubs haben sich eisläuferisch stark verbessert, spielen gut zusammen und gewinnen damit ihre Spiele gegen auswärtigen Mannschaften. Zwar war bei «Glarus on Ice» nicht alles todernst, der Spass am Spiel gegen die Eltern oder gegen die Trainer war wichtiger als der Sieg. Jedenfalls freuten sich die vielen Zuschauer über den GEC-Nachwuchs.

Ebenso erfreulich waren die Fortschritte der Eiskunstläuferinnen, die gekonnt ihre Kür zeigten. Die Jüngsten fuhren noch etwas vorsichtig bei ihren Kunststücken auf den schmalen Kufen, die Älteren wagten Doppelsprünge, schnelle Pirouetten und anspruchsvolle Schrittkombinationen. Sehr zu gefallen wussten die Vorführungen der einzelnen Gruppen, bei denen auch Anfängerinnen mittaten.