Glarus Süd – Ein Beitrag an den Tourismus

«Schluss mit Wildpinkeln ...» lautete kürzlich eine Überschrift in der Migros Zeitung. Dadurch fühlte sich eine Sernftalerin veranlasst, die Gemeinde Glarus Süd über den Missstand von fehlenden öffentlichen Toiletten im Sernftal und insbesondere im Tourismusort Elm zu informieren.




Dieses Thema hat sich zugespitzt, seit in Elm viele Restaurants unregelmässig offen oder ganz geschlossen sind. Die Gemeinde hat das Problem erfasst und gemeinsam mit anderen Akteuren eine geeignete Lösung gefunden.

Ab 1. Oktober 2018 braucht in Elm tagsüber niemand mehr wild zu pinkeln. Dank drei Organisationen ist von 06.00 bis 20.00 Uhr am Bahnhof Elm eine WC-Anlage verfügbar. Deren Inhaber, der Verein Sernftalbahn, stellt die WC-Anlage zur öffentlichen Nutzung bereit. Diese werden von den Bus-Chauffeuren der Autobetrieb Sernftal morgens geöffnet und abends geschlossen. Die Gemeinde Glarus Süd kümmert sich ihrerseits darum, die Toilette regelmässig zu reinigen. Damit leisten die drei Organisationen freiwillig einen Beitrag an den Tourismusort Elm.