Glarus, we've got a problem!

Jubiläum der Mondlandung sowie einige Schwierigkeiten der Gemeinde beim Umsetzen des Parkierungskonzepts vereint in einem Motto. So waren die Spätzünder einmal mehr mit dem wohl passendsten Motto an der Fasnacht unterwegs, wobei unsere Mondlandfähre bei der Landung bereits einen ersten Velobügel getroffen hatte.




Zu sehen waren wir wie immer an den Umzügen in Netstal, Näfels (2x), Mollis und Glarus und selbstverständlich auch an unserem eigenen Nachtumzug in Ennenda. Den Wagen konnten wir dank Unterstützung von Roman Schrepfer und Jack Aebli wieder wie in den vergangenen Jahren direkt in Ennenda bauen – an dieser Stelle herzlichen Dank euch beiden, dass wir während dieser Zeit eure Hallen und Werkzeuge benutzen durften.

Auch auf einen gelungenen «Spätfritig» können wir zurückblicken. Am Nachtumzug nahmen 25 Gruppen mit über 500 Teilnehmern teil und viele Zuschauer säumten den Kirchweg. Anschliessend öffneten sich dann die Türen zum GH, wo im Verlaufe des Abends fünf Glarner Guggen sowie DJ Puerto rin.O für eine super Stimmung sorgten. Zum Motto passend fanden auch viele gut maskierte Besucher den Weg nach Ennenda, welche wir um Mitternacht mit einem Beitrag aus der Vereinskasse prämierten. Natürlich durften auch da die Velobügel nicht fehlen.

Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Gästen, Guggen, Umzugsteilnehmern, Helfern aber auch bei den Anwohnern des GH, der Gemeinde Glarus und all jenen, die uns in irgendeiner Form unterstützt haben, herzlich bedanken und hoffen, auch im nächsten Jahr wieder auf euch zählen und an der Fasnacht Ennenda begrüssen zu dürfen. Ein besonderer Dank gilt dem Team vom Restaurant Trigonella für die gute und angenehme Zusammenarbeit während der Fasnacht im GH.

Zunächst heisst es aber während den Sommerferien wieder «HÄNÄTÄPÄLÄ» zum Brätlifest der Spätzünder auf Ennetrösligen – wir freuen uns auch da auf viele Besucher.

Alle Infos über die Spätzünderclique sowie Bilder und weitere Informationen findet ihr auf www.spaetzuenderclique.ch oder auf unserer Facebook-Seite unter www.facebook.com/spaetzuenderclique.