GLTV-Fortbildungskurs für Kampfrichter Leichtathletik

Am Abend des 3. April 2019 trafen sich rund 20 Teilnehmende aus der Region 1 in der Kantonsschule Glarus zum Fortbildungskurs für Kampfrichter LA. Die Verantwortliche des GLTV, Elsbeth Kundert, begrüsste alle Anwesenden und stellte den Kursleiter Emil Rohner vor.




Da am ETF 2019 in Aarau viele Kampf- und Wertungsrichter sowie auch Schiedsrichter im Einsatz stehen, wurde vor allem bei den Disziplinen des Vereinsturnen auf die wichtigsten Punkte hingewiesen. Weiter informierte Emil Rohner über die Anlagen am ETF 2019 in Aarau sowie über das Wettkampf- und Showprogramm, welches sehr empfehlenswert ist. Manche der Show Events sind bereits ausgebucht. Es wurde erwähnt, dass für den gesamten Anlass noch weitere Unterkünfte/Plätze gesucht werden für die Autos. Ebenso suchen sie noch kräftige Helfer für den Auf- und Abbau der Anlagen.

Erfahrungsaustausch

Beim Erfahrungsaustausch wurde vor allem darauf hingewiesen, dass teilweise bei den Wurfanlagen zu wenig Platz zwischen den Anlagen zur Verfügung steht, sodass die Kampfrichterinnen und Kampfrichter sehr konzentriert arbeiten müssen.
Bevor es in die Pause ging, mussten die Kampfrichter/-innen einen Test mit zehn Fragen beantworten. Da ging es um Fragen wie z.B. wann bei Zieleinlauf die Zeitnahme erfolgt, oder wer im Normalfall entscheidet, ob ein Start gültig ist. Nach ein paar Minuten wurde der Test in der Runde besprochen. Erfreulicherweise hatten die Kampfrichter/-innen das meiste gewusst, allfällige Unklarheiten wurden besprochen.

Nach der Pause informierte Elsbeth Kundert noch über die Wettkämpfe, welche in diesem Jahr im Gebiet des GLTV stattfinden. Dies sind die Pendelstafette vom 12. Mai 2019 sowie die Einkampfmeisterschaften GL/SZ vom 25. Mai 2019 auf den neuen LA-Anlagen im Buchholz und natürlich der GLTV-Stafettenabend vom 6. September 2019.