GLTV-Sommermeisterschaften 2018

Mussten im letzten Jahr die Sommermeisterschaften infolge des schlechten Wetters abgesagt werden, so erlebten die diesjährigen Sommermeisterschaften des Glarner Turnverbandes auf dem Sportplatz in Netstal alle Wetterphasen.




Während des Faustballturniers am Freitagabend erlebte man alles: Regen-, Wind- und trockenes Wetter, das insbesondere für das Finalspiel für ideale Bedingungen sorgte. Am Samstag beim Volleyballturnier war es sonnig und warm und nur der Wind war zwischendurch Spielverderber und damit das genaue Zusammenspiel, mit verwehten Bällen, verhinderte.

Faustball

Zehn Mannschaften spielten in zwei Gruppen je zwei mal neun Minuten mit Seitenwechsel ohne Pause. Daraus resultierten die Teams für die Klassierungsspiele und die Finalrunde. Um die Ränge neun und zehn spielten der Männerturnverein Netstal gegen den Männerturnverein Mollis. Das Spiel gewannen die Molliser mit 24:19 Punkten. Knapp ging das Spiel um den siebten und achten Rang aus. Nur mit zwei Punkten Unterschied 22:20 gewann der Männerturnverein Bilten gegen die Männerriege Glarus 2. Deutlich siegte der Turnverein Netstal über den Turnverein Niederurnen 3 mit 27:18 Punkten, damit setzte sich Netstal auf den fünften Platz. In den beiden Halbfinals spielten der TV Niederurnen 1 gegen den TV Niederurnen 2 (23:15) und der TV Netstal 39+ gegen die MR Glarus 1 (22:20). Damit waren die Finalpaarungen klar. Den kleinen Final bestritten der TV Niederurnen 1 gegen die MR Glarus 1, den die Niederurner mit 19:11 Punkten klar für sich entschieden und damit den dritten Rang erreichten. Im Final trafen der TV Niederurnen 2 auf den TV Netstal 39+. Hart umspielt waren die zwei Sätze, die Niederurnen knapp mit 12:10 und 13:11 gewannen. Damit durften sich die Männer von Niederurnen 2 als Sommermeister Faustball 2018 feiern lassen.

Volleyball Turner

Nur vier Teams spielten um den Titel des Sommermeisters und traten dabei zwei Mal aufeinander.

Der MTV Netstal und der TV Niederurnen 1 gewannen fünf von sechs Spielen, daher entschied die höhere Punktedifferenz über den Meistertitel. Dieser fiel mit 54 Punkten zugunsten des MTV Netstal vor dem TV Niederurnen 1 mit 39 Punkten Differenz aus. Die Plätze drei und vier belegten die MR Glarus und der TV Niederurnen 2.

Volleyball Frauen

Sieben Teams waren bei den Turnerinnen gemeldet. Auch sie trugen je zwei Spiele gegeneinander aus und zeigten wie alle grossen Einsatz und viel Spielfreude. Die Turnerinnen von Elm traten als Titelverteidigerinnen und Seriensiegerinnen an und liessen sich auch dieses Jahr den Titel Sommermeister nicht nehmen. Sie gewannen alle sechs Spiele mit 40 Punkten Differenz vor dem Turnerinnenverein Ennenda 1, die fünf Spiele gewannen und 58 Differenzpunkte verbuchten. Platz drei belegte der Damenturnverein Näfels mit vier Siegen und 46 Punkten im Plus. Auf den folgenden Rängen folgten der TnV Mollis, der DTV Niederurnen, der TnV Ennenda 2 und der TnV Netstal.

Abschluss

Roger Rhyner, Spielleiter Faustball, und Silvan Thoma, Ressortleiter Spiele und Spielleiter Volleyball, dankten dem Turnverein Netstal 39+ für die tadellose Organisation des Turniers und die sehr feine Verpflegung an beiden Tagen. Sie dankten aber auch allen Turnerinnen und Turnern für ihren Einsatz, den Teamgeist und die fairen Spiele.

Silvan Thoma orientierte kurz über die Zukunft der Sommermeisterschaften und die Überlegungen, die sich das Ressort dazu gemacht hat. Eine Lösung kann er noch nicht präsentieren, dies wird aber sicher im Laufe des Winters geschehen. Nicht gefährdet sieht er das Faustball- und das Volleyballturnier der Frauen. Etwas in der Schwebe ist das Volleyballturnier der Turner, denn vier Mannschaften sind eigentlich zu wenig für die Durchführung und der Aufwand dafür zu gross.

Rangliste Faustball:

1.    TV Niederurnen 2 


2.    TV Netstal 39+ 


3.    TV Niederurnen 1 


4.    MR Glarus 1 


5.    TV Netstal 


6.    TV Niederurnen 3 


7.    MTV Bilten 


8.    MR Glarus 2 


9.    MTV Mollis 


10.  MTV Netstal 


Rangliste Volleyball:

Frauen:                                                    Männer:

1.    TnV Elm                                              1.  MTV Netstal

2.    TnV Ennenda 1                                  2. TV Niederurnen 1

3.    DTV Näfels                                         3.  MR Glarus

4.    TnV Mollis                                           4. TV Niederurnen 2

5.    DTV Niederurnen

6.    TnV Ennenda 2

7.    TnV Netstal