GLTV-Winterspiel-Turnier Unihockey Jugend

Früh aufstehen mussten dieses Jahr die Buben, die am Winterspiel-Turnier der Jugend im Unihockey des Glarner Turnverbandes um den Sieg kämpfen wollten. 13 Mannschaften mit ihren Fans, Eltern und Leiter/-innen bevölkerten schon um halb acht die Turnhalle in Schwanden. Alle Teams traten zweimal gegeneinander an und konnten dadurch versuchen, die Resultate zu verbessern.



Vier Jugis spielten bei den Knaben Gruppe B um die drei Podestplätze. Zuoberst stand dann die Jugi Matt vor der Jugi Niederurnen 3 und der Jugi Chlytal 1. Da blieb für die «Blizzard» Kerenzen nur der undankbare vierte Platz.

In die Verlängerung ging das Spiel um den Turniersieg in der Gruppe A «Blaui Peperoni» Kerenzen gegen Tvau Glarus. Beide Teams hatten bisher alle Vorrundenspiele gewonnen. Am Schluss gewannen die Glarner mit einem Tor Unterschied 5:4 die Goldmedaille. Die «Chirezer» bekamen die Silbermedaille umgehängt. Beim Spiel um die Bronzemedaille unterlag dann die Jugi Haslen 1 gegen die Jugi Oberurnen.

Nach dem Rangverlesen der Knaben strömten schon die Mädchen in die Halle und starteten mit ihrem Turnier. 16 Teams spielten um die Podestplätze. Eine Angelegenheit von Glarus Süd wurde das Finalspiel bei den Mädchen der Jahrgänge 2002 und 2003. Die Jugi Linthal 4 gewannen das Spiel gegen die «Black Jack» Haslen und durften die Goldmedaille in Empfang nehmen. In die Verlängerung ging das Spiel um den 3. Platz. Netstaler Powerplay gewannen am Schluss gegen die Meiltlijugi Chlytal 2 und damit die Bronzemedaille.

Bei den grossen Mädchen standen mit sechs Siegen und einem Unentschieden «Hä?» Kerenzen zuoberst auf dem Podest. Silber gewann TV Glarus a.S. 3 und Bronze die «Chnebelfighters» Mollis.

Karl Büsser dankte vor dem Rangverlesen der Mädchen zuerst den Kindern für die fairen und schönen Spiele, den Turnerinnen Schwanden für die Führung der Festwirtschaft, dem Samariterverein für die Betreuung bei Verletzungen, den drei kompetenten Schiedsrichtern von den Hurricanes Schwanden für die gute Leitung der Spiele, den zahlreichen Zuschauern, die gute Stimmung verbreiteten, und die Teams lautstark unterstützten, den Sponsoren, ohne diese ein solcher Anlass nicht durchgeführt werden könnte, und seinen beiden Assistentinnen vom GLTV. Alle Kinder durften eine Raupe (oder war es doch ein Krokodil?) mit «Brügeli» vom Cornetto in Empfang nehmen und für diejenigen, die keine Medaille gewannen, gab es als Trostpreis eine Trinkflasche von der «Südostschweiz».

Rangliste GLTV Unihockey-Winterspiel

Mädchen MUA Jahrgänge 1999-2001
1. Hä? Kerenzen
2. TV Glarus a.S. 3
3. Chnebelfighters Mollis
4. TV Glarus a.S. 2
5. Meitlijugi Chlytal 1
6. Netstaler Bully Girls
7. Schwandengirls 1

Mädchen MUB Jahrgänge 2002 und 2003

1. Jugi Linthal 4
2. Black Jack Haslen
3. Netstaler Powerplay
4. Meitlijugi Chlytal 2
5. DTV Niederurnen Jugend
6. Netstaler Hockeygirls
7. Jugi Linthal 3
8. TV Glarus a.S. 1
9. Schwandengirls 2

Knaben KUA Jahrgänge 1999-2001
1. Tvau Glarus
2. Blaui Peperoni Kerenzen
3. Jugi Oberurnen
4. Haslen 1
5. Netstal 3
6. Niederurnen 1