GRB Glarner Regionalbank setzt mit der neuen Geschäftsleitung auf Kontinuität

Seit 1857 meistert die GRB als unabhängige Glarner Regionalbank die Herausforderungen und behauptet sich erfolgreich im umkämpften Markt. Der Erfolg ist das Resultat einer gesunden Mischung aus Know-how, Innovationsgeist und fairen Bedingungen. Aus dieser Haltung heraus kümmert sie sich rechtzeitig um die Nachfolge des jetzigen Bankdirektors Dieter Elmer.




Mit dem Ziel einer nachhaltigen Kontinuität haben sich Verwaltungsrat und Geschäftsleitung mit den künftigen Führungsstrukturen auseinandergesetzt. Nach 30 Jahren GRB, davon 27 als Leiter der Bank, wird Dieter Elmer per 30. April 2018 aus dem Führungsgremium zurücktreten. Bis zu seiner ordentlichen Pensionierung wird er in veränderter Funktion weiterhin für die Bank und die Kundinnen und Kunden tätig bleiben.

Kontinuität als Basis


Dieter Elmer hat die GRB Glarner Regionalbank mit seinem Wissen und Wirken wesentlich mitgestaltet. Es liegt dem Verwaltungsrat und der Geschäftsleitung sehr am Herzen, dass die Nachfolge rechtzeitig gesichert und die Kontinuität gewährleistet ist. Es freut uns daher ganz besonders, dass Roman Elmer im Frühling 2018 den Vorsitz der Geschäftsleitung übernehmen wird. Bereits auf den 1. November 2016 hat ihn der Verwaltungsrat zum Mitglied der Geschäftsleitung ernannt.

Ein echter Glarner mit viel Erfahrung im Rucksack


Roman Elmer ist Sohn des aktuellen Vorsitzenden der Geschäftsleitung und in Matt aufgewachsen. Nach etlichen Wanderjahren am Bankenplatz Zürich ist er seit 5 Jahren für die GRB Glarner Regionalbank tätig und wohnt heute mit seiner Frau in Ennenda. Er kennt die Mentalität der Glarnerinnen und Glarner bestens. Als dipl. Bankwirtschafter HF sowie dipl. Finanzberater IAF ist er fachlich für seine neue Tätigkeit ausgezeichnet gerüstet. Gleichzeitig bringt er eine breite und fundierte Erfahrung in der Kundenbetreuung mit. Während den kommenden zwei Jahren wird er zudem am Institut für Finanzdienstleistungen in Zug die Ausbildung DAS/MAS Bank Management absolvieren.

Optimaler Wissenstransfer und Stabilität


Roman Elmer freut sich, 2018 die Leitung der GRB Glarner Regionalbank zu übernehmen. Die regional verankerte Bank bietet ihm dank ihrer verlässlichen und seriösen Geschäftstätigkeit und der Nähe zu den Kundinnen und Kunden eine spannende neue Aufgabe.

Die schrittweise und langfristig angelegte Nachfolgeplanung garantiert der Bank und ihren Kundinnen und Kunden einen optimalen Wissenstransfer. Der Verwaltungsrat ist überzeugt, dass mit der Wahl von Roman Elmer die Stabilität und die bewährten Unternehmensgrundsätze gesichert sind. Das Vertrauen der Kundinnen und Kunden und der Mitarbeitenden hat Roman Elmer in den vergangenen Jahren als Leiter des Fachbereichs Anlage- und Vorsorgeberatung bereits optimal aufgebaut.