Grosser Hunde-Event in Glarus

Die Sektion Glarnerland der Schweizerischen Kynologischen Gesellschaft (SKG) lädt aus Anlass ihres 75-Jahr-Jubiläums am kommenden Samstag, 13. Juni, zu einem grossen Hunde-Event ins Buchholz Glarus ein.



Im Buchholz Glarus zeigt die SKG Glarnerland attraktive Vorführungen im Sport-
Im Buchholz Glarus zeigt die SKG Glarnerland attraktive Vorführungen im Sport-

Dem Hund kommt seit jeher eine Sonderstellung beim Menschen zu. Kein anderes Tier hat im Verlauf der Geschichte einen ähnlichen Stellenwert im menschlichen Bewusstsein oder sogar einen ständigen Platz in Familie und Heim errungen. Nur der Hund kann in diesem Ausmass auf emotionale Bedürfnisse des Menschen eingehen – dank seiner Anpassungsfähigkeit, seiner Bezogenheit auf ein soziales Netz sowie seiner Fähigkeit, Erleben und Fühlen erkennbar auszudrücken.

Vor 75 Jahren SKG Glarnerland gegründet

Seit dem 29. Mai 1934 gibt es auch im Glarnerland eine Sektion der Schweizerischen Kynologischen Gesellschaft (SKG). Sie wurde auf Initiative von Heinz Dürst aus Netstal gegründet, um für die immer grösser werdende Zahl von Gebrauchshunden eine Ausbildungsmöglichkeit zu schaffen. «Gehorsame Hunde werden nie als lästig empfunden, während streunende Ärger bereiten können», sagt der derzeitige Präsident Andreas Zweifel aus Netstal.
Der Aufbau des Vereins war hart, es gab einige Krisen zu überstehen. Doch einige Idealisten steuerten das Vereinsschiff sicher zwischen allen Klippen hindurch. Während in Krisenzeiten nur gerade 24 Mitglieder der Glarner Sektion angehört haben, sind es aktuell mehr als 200. Im Zentrum der heutigen Aktivitäten stehen verschiedene Kurse, Beratung und Information.

Event-Tag am 13. Juni

Zum 75-Jahr-Jubiläum lädt die SKG Glarnerland am kommenden Samstag nun zu einem grossen Hunde-Event ins Buchholz Glarus ein. Neben vielfältigen Informationen rund um den Hund stehen attraktive Vorführungen im Sport-, Rettungs- und Diensthundebereich im Mittelpunkt. Die Glarner Kynologen werden dabei unterstützt von der Redog Graubünden (Katastrophenhundeführer) und den Diensthundeführern der Glarner Kantonspolizei. Programmpunkte neben Redog und Polizei sind Fährten, Revier, Hobbygruppe, Agility, Vielseitigkeitsprüfung, Aufbau und Sporthunde (inklusive Sonntagsgruppe). Selbstverständlich ist auch für das leibliche Wohl der Besucherinnen und Besucher gesorgt.