Gründung Hebammen Sektion Glarus

Ein schönes Weihnachtsgeschenk für die engagierten frei praktizierenden Glarner Hebammen: Die Gründung der eigenen Sektion unter dem Dach des Schweizerischen Hebammenverbandes. Doch in den Schoss gefallen ist ihnen diese nicht. Sie mussten einiges dafür tun. Aber angesichts der Tatsache, dass ihnen resp. ihren spezifischen Anliegen im Rahmen der bisherigen Sektion Zürich und Umgebung immer weniger Gehör verschafft werden konnte, ein unabdingbarer Schritt. In der Sektion Glarus können auch die Spital-Hebammen Mitglied werden.




Ziel ist es, berufliche, soziale und wirtschaftliche Aspekte des Hebammenberufes gemeinsam angehen und lösen zu können. Als Hebamme ist Frau gefordert und trägt eine grosse Verantwortung. Von der Frühschwangerschaft über die Geburt bis zum Wochenbett begleiten die Hebammen «ihre» Mütter. Das heisst oft, auf Abruf bereit zu sein und mit viel Einfühlungsvermögen und grossem Wissen situativ zu entscheiden. Die frei praktizierenden Hebammen der Sektion Glarus verfügen über ein anerkanntes Diplom als Hebamme HF/ FH und sind im Besitz einer Berufsausübungsbewilligung der Sanitätsdirektion des Kanton Glarus. Sie bilden sich nach den Qualitätsrichtlinien des Schweizerischen Hebammen-Verbandes regelmässig weiter. Die Hebammen arbeiten eng mit den lokalen Spitälern zusammen. Ihre Leistungen werden weitgehend von den Krankenkassen übernommen. Mit ihrer Arbeit leisten die Hebammen einen wichtigen Beitrag für unsere jungen Familien. Mehr Informationen finden Sie unter: www.hebammen-glarus.ch.