Hanfanlage in Elm geräumt

Am Dienstag, 6. August, wurde durch die Kantonspolizei Glarus in Elm, Gemeinde Glarus Süd, eine Hanfplantage ausgehoben. Der 43-jährige Betreiber und dessen 47-jährige Lebenspartnerin, beide Schweizer Staatsangehörige, wurden festgenommen.




Das Paar hatte eine Indooranlage mit mehreren Hundert Pflanzen betrieben und zudem Drogenhanf ausserhalb der Liegenschaft angebaut. Es konnten rund 600 Hanfpflanzen in unterschiedlichen Wachstumsstadien und zirka 3 Kilogramm Cannabis-Drogen (Marihuana/Haschisch) sichergestellt werden. Der Betreiber befindet sich derzeit noch in Polizeigewahrsam. Seine Partnerin ist wieder auf freiem Fuss. Beide sind wegen ähnlichen Delikten polizeilich bekannt. Nach Abschluss der Ermittlungen werden die Beschuldigten wegen Anbau von Betäubungsmittelhanf und Handel mit Cannabis-Drogen bei der Staatsanwaltschaft des Kantons Glarus zur Anzeige gebracht.