Hannes Murer tritt in den Ruhestand

In Anwesenheit des Departementvorstehers Sicherheit und Justiz, Landammann Dr. Andrea Bettiga, fand am Freitag, 26. Juni, in der «Reitbahn» beim Zeughaus die Verabschiedung von Hannes Murer statt. Nach über 37-jähriger Tätigkeit für die Kantonspolizei Glarus tritt er in den wohlverdienten Ruhestand.



1983 trat Hannes Murer in die Polizeischule ein. Nach Abschluss der Ausbildung begann seine Laufbahn als Stationierter beim Polizeistützpunkt Glarus, bevor er 1994 zur Kriminalpolizei in den Fahndungs- und Ermittlungsdienst wechselte. Weitere Wechsel zur Kommandoabteilung als langjähriger Mediensprecher und zu den Spezialdiensten im Support rundeten seine vielseitige Karriere als Polizist ab. In einer zivilen Anstellung stand er der Abteilung seit 2013 bis zu seinem Austritt für allgemeine Supportaufgaben zur Verfügung. 

Wir danken Hannes Murer für seinen langjährigen Einsatz und wünschen dem künftigen Pensionär für den neuen Lebensabschnitt alles Gute!