Hauptversammlung Turnverein Kerenzerberg

Die erste Hauptversammlung des Turnvereins Kerenzerberg begann mit einem feinen Spagettiplausch aus der «Sternen»-Küche in Obstalden.




Statutarische Geschäfte

Der Tätigkeitsbericht von Präsidentin Heidi Dürst zeigt auf, dass der neue Verein gut gestartet ist und die Zusammenarbeit schon bestens klappt. Die weiteren Tätigkeitsberichte vom MuKi mit Berti Cattaneo, der Abteilung Jugend mit Nicolas Duchoud, Andrea Schiesser, Karin Manhart, Jeanette Dürst, Nadine Schrepfer, Thomas Kamm, Lea Schrepfer und der Abteilung Technik mit Franziska Rückmar und Urs Dürst blickten auf das Vereinsjahr zurück und erinnerten an die vielen Aktivitäten, die neben den Turnstunden, angeboten wurden. Die Jahresrechnung 2018 schliesst mit einem kleinen Vorschlag ab und wurde einstimmig genehmigt. Die Mitgliederbeiträge betragen für die Aktiven 100 Franken, für die Jugendlichen und die noch turnenden Ehrenmitglieder 64 Franken. Vier neue Mitglieder konnten in den Verein aufgenommen werden.

Jahresprogramm

Ein Höhepunkt im Jahresprogramm wird sicher die Teilnahme am Eidg. Turnfest in Aarau sein. Weitere Anlässe sind der Ausflug nach Quinten, der Besuch der Gymnaestrada in Bregenz, der Stafettenabend des GLTV, der Ausflug ins Tessin, die Teilnahme an der Chirezer Chilbi, das Unihockeyturnier in Mühlehorn und der Chlaushock.

Wahlen und Ehrungen

In seinem Amt bestätigt wurde der Vorstand mit Präsidentin Heidi Dürst, Aktuar Peter Zahner, Verwalterin Liliane Schrepfer, Franziska Rückmar, Urs Dürst, und Nicolas Duchoud.

Geehrt für treue Mitgliedschaft wurden für 10 Jahre Nadine Schrepfer und Anita Stäheli, für 20 Jahre Roger Eberle, Markus Menzi, Reto Menzi und Thomas Schiesser. Zusammen 90 Jahre durften die Brüder Meiri, This und Köbi Kamm feiern und 40 Jahre im Verein ist Ehrenmitglied Ernst Bollhalder. Die Vereinstrophy gewann bei den Turnerinnen Heidi Dürst vor Liliane Schrepfer und Katharina Lüscher und bei den Turnern Christian Dürst, Filzbach.

Verschiedenes

Für die Teilnahme am Eidg. Turnfest bewilligte die Versammlung einen Kredit von 1400 Franken als Beitrag an die Festkarten. Beschlossen wurde auch, dass der Verein mit Helferinnen und Helfer am Glarner Kantonalturnfest 2022 in Glarus Nord zur Verfügung steht, einheitliche Shirts werden als erstes für das neue Tenue angeschafft und im Jahre 2020 steht das nächste Kränzli auf dem Programm. Die Präsidentin dankte allen, die sich immer wieder für den Verein engagieren insbesondere der Gemeinde Glarus Nord für die Gratisbenützung der Halle.

Erfolgreich ins Jahr gestartet ist der Verein an den verschiedenen Turnieren des GLTV. Mit Podestplätzen kehrte die Jugend vom Unihockeyturnier zurück. Die Knaben belegten bei den Grossen den 2. Platz und bei den Kleinen den 3. Platz.

Vizewintermeister wurden die Turner im Volleyball und mussten sich an der Finalrunde in Filzbach nur von Näfels geschlagen geben und die 2. Mannschaft verteidigte ihren Platz in der 1. Liga gegen Netstal mit Erfolg. Am Finalabend der Unihockeywintermeisterschaft erkämpften sich die Turnerinnen mit grossem Einsatz den 2. Platz und die Turner schlossen die Saison mit einem Platz im Mittelfeld der 1. Liga ab. 

Die traditionelle Kinderfasnacht war mit vielen «Maschgern» und Gästen ein voller Erfolg und am Skiwochenende in Obersaxen genossen die Turnerinnen bei schönstem Winterwetter eine Auszeit vom Alltag. Nach den Frühlingsferien beginnt die «Aussensaison» mit den Trainings für das Jugendturnfest und das Eidg. Turnfest.