Hoher Besuch im JUSKILA vom SC Clariden

In der Glarner Sportwoche vom 28. Januar bis 2. Februar 2019 fand das traditionelle JUSKILA vom Skiclub Clariden im Skihaus Mattwald in Braunwald statt. Das Leiterteam hat sich rund um das Thema «Zwerg Baartli» ein abwechslungsreiches und spannendes Programm ausgedacht.




Abwechslungsreiches Programm

Am Montagmorgen um 08.00 Uhr besammelten sich rund 30 Kinder an der Talstation der Braunwaldbahn, um sich auf die Spuren von Zwerg Baartli zu machen.

Auch die Abendprogramme gestalteten sich sehr abwechslungsreich. So machten sich die Kids am Montagabend auf die Suche nach dem roten Edelstein. Mit Schneeschuhen und Stirnlampen bewaffnet, wurde das Gebiet rund ums Skihaus abgesucht.

Der Dienstag verbrachte die Truppe mehrheitlich im Ortstockhaus. Nach einem leckeren Mittagessen ging es an den Bau des Zwergenschlosses für den König. Beide Schlösser waren von atemberaubender Schönheit und Kreativitiät gezeichnet.

Der Mittwoch bestand aus einem OL auf der Piste, bei dem die Gruppen verschiedene Stofffetzen von Zwerg Baartlis Hosen suchen und damit ein Lösungswort erraten mussten.

Am Abend begab sich das gesamte Zwergenvolk auf eine rasante Schlittenfahrt.

Schon rückte das Ende der Woche näher und am Donnerstagabend beehrte uns Zwerg Baartli höchstpersönlich mit seiner Anwesenheit während der Startnummernverlosung für das Abschlussrennen.

Bereits war der letzte Tag angerückt und die Nervosität für das Rennen stieg von Minute zu Minute. Nach der Laufbesichtigung stärkten die Kinder sich mit dem Mittagessen und um 13.30 Uhr startete das Rennen. Ein Highlight des Rennens war bestimmt, dass auch Zwerg Baartli und Diidi die Herausforderung annahmen und das Rennen zusammen bestritten.

Der gemütliche Ausklang im Skihaus mit Eltern, Verwandten und Bekannten rundete den Freitag ab. Den Siegern des Rennens nochmals: Herzliche Gratulation!

Sobald die Eltern das Skihaus verlassen hatten, ging es für Kinder und Leiter in die Vorbereitungen für den Zwergenball. Es wurde getanzt, gesungen und gefeiert bis die Hütte bebte. Glücklicherweise waren alle Zwerge im Bett, bevor der Mond untergegangen ist.

Nach einem frühen Morgenessen und dem Abschlussputz im Skihaus machte sich die ganze Truppe wieder auf den Weg ins Tal.

Ohne Unterstützung geht nichts

Auch dieses Skilager wird allen Kindern, wie auch den Leitern, in bester Erinnerung bleiben. Wir danken allen Eltern für ihr Vertrauen, den Kids fürs aktive und motivierte Mitmachen, allen Sponsoren für die grosszügigen Gaben, dem gesamten Leiterteam für ihren Einsatz und natürlich auch dem Küchenteam für die fantastischen Mahlzeiten!