Hotel/Restaurant Rhodannenberg: Touristische Entwicklung ermöglichen

Im Rahmen der gemeinderätlichen Strategie «Gastroliegenschaften» prüft die Gemeinde Glarus seit 2012 einen möglichen Verkauf des Hotel/Restaurant Rhodannenberg im Klöntal. Dabei wurde auch das Potenzial für eine weitere touristische Aufwertung der Liegenschaft Rhodannenberg abgeklärt und diskutiert. Zur gemeinderätlichen Strategie «Gastroliegenschaften» gehört auch eine transparente Information der Öffentlichkeit über die jeweils aktuellen Prozessschritte.




Mit dieser Medienmitteilung wird über das erreichte Zwischenziel und die aus Sicht des Gemeinderates sinnvolle touristische Entwicklung und Aufwertung der Liegenschaft informiert.

Im Frühling 2012 hat die Gemeinde Glarus zwei ortsansässige Immobilienvermarktungsfirmen beauftragt, potenzielle Käufer für das Hotel/Restaurant Rhodannenberg zu finden. Die Immobilie wurde in den lokalen Medien sowie auf allen gängigen Immobilienportalen zum minimalen Verhandlungspreis von 650 000 Franken oder dem Meistbietenden ausgeschrieben. Nachdem mehrere schriftliche Angebote über dem MindestArtikelkaufpreis eingegangen sind, hat der Gemeinderat von allen Interessenten ein detailliertes Konzept für die Weiterführung dieses touristisch wertvollen Gastrobetriebes verlangt.

Aufgrund mehrerer potenzieller Käufer mit unterschiedlichen Vorstellungen zur Weiterführung dieses Betriebes, hat sich der Gemeinderat in einer ersten Phase dafür ausgesprochen, dass eine touristische Aufwertung dieser Liegenschaft an diesem Standort zur Stärkung des Tourismusstandortes Glarnerland Sinn macht. Aufgrund dieser Stossrichtung hat der Gemeinderat mit der Hotel Rhodannenberg AG einen Vorvertrag abgeschlossen. Damit konnte ein Zwischenziel erreicht werden. Im Rahmen des nun abgeschlossenen Vorvertrags sind durch die potenzielle Käuferschaft verschiedene weitere Fragen in Sachen Abwasser, Wasser und Elektrizität abzuklären und mit verschiedenen Partnern definitiv zu regeln. Anschliessend können die weiteren Schritte zur Handänderung und anschliessenden touristischen Entwicklung der Liegenschaft an die Hand genommen werden. André van Sprundel, Verwaltungsrat der Hotel Rhodannenberg AG, sagt zur geplanten Entwicklung des «Rhodannenbergs»: «Der Betrieb meiner Eltern liegt mir am Herzen. Ich bin im Hotel/Restaurant Rhodannenberg aufgewachsen und kenne das Klöntal wie meine Westentasche. Nicht zuletzt deshalb bin ich hoch motiviert, den elterlichen Betrieb mit der Hotel Rhodannenberg AG in eine zukunftsträchtige Richtung zu führen. Dazu gehört ein zeitgenössisches und nachhaltiges Angebot, das einen wichtigen Teil zur touristischen Entwicklung im Glarnerland beitragen soll und gleichzeitig auch für Glarnerinnen und Glarner attraktiv ist.»

Weitere Details über die geplante Entwicklung werden nach erfolgreicher Eigentumsübertragung zu einem späteren Zeitpunkt durch die neuen Eigentümer kommuniziert.