Hygiene und Prävention mal ganz klein

Die aktuelle Situation in Bezug auf den Coronavirus veranlasste verschiedenste Institutionen das Thema Hygiene und Prävention wieder genauer anzuschauen und aufzufrischen.




Dazu hat der Hort Mitlödi in Zusammenarbeit mit einem Samariterlehrer aus Liechtenstein eine Sequenz ausgearbeitet, um den Hortkindern spielerisch die zwei Themen Hygiene und Prävention zu erläutern und näher zu bringen.

Gestartet wurde mit einem kurzen Ausschnitt aus dem Zeichentrickserie «Es war einmal das Leben – Das Abwehrsystem». Der Film zeigt auf eine kindergerechte Art wie Bakterien und Viren in unser Körper gelangen und Krankheiten wie Grippe, Masern, Keuchhusten usw. hervorrufen.

Anschliessend zeigte der Samariterlehrer den Kindern wie sie sich davor schützen und das Risiko einer Infektion verringern können. Dabei spielt das richtige Händewaschen eine grosse Rolle in Sachen alltägliche Hygiene. Nach dem theoretischen Teil ging es zur Praxis über. Interessiert übten die Hortkinder intensiv das Händewaschen.

Der Workshop wurde mit einer kurzen Repetition über verschiedene Präventionsmassnahmen abgeschlossen. Wir danken dem Samariterlehrer für sein Engagement und den Eltern für ihr Interesse.