In Rüti wird wieder gerockt

Nach zwei Jahren Pause findet am nächsten Samstag wieder das beliebte «Rock in Rüti» statt. Neben den organisierenden The Garlicks treten auch Extermination und Kaiser Franz Josef auf.




Auf die 8. Austragung des «Rock in Rüti» mussten die Fans wahrscheinlich länger warten als ihnen lieb ist. Zwei Jahre sind am kommenden Samstag vergangen, seit der siebten Durchführung. Die organisierenden The Garlicks haben dann aber ein paar Überraschungen im Gepäck. Die Band aus Glarus Süd hat ein paar neue Lieder in petto, aus denen in Zukunft ein neues Album entstehen soll. «Musik ist immer noch unser Hobby, so wie es im Schutzraum des Pfarrers in Matt mit 15 Jahren begonnen hat», erinnert sich Andy Waker. Aus der Freude an der Musik ist dann auch das kleine Musikfestival entstanden. Auf der einen Seite wollte die Band einfach Konzerte geben, auf der anderen ihren Fans etwas Besonderes bieten. Dank der Unterstützung von Freunden und Bekannten konnte so der Anlass von Jahr zu Jahr ein wenig wachsen. «In diesem Jahr stehen neben uns noch zwei weitere Bands auf der Bühne.» Neben der Glarner Death-Metal Band Extermination freut sich Walker vor allem auf Kaiser Franz Josef aus Österreich. «Wir haben da einfach mal beim Management angefragt, dass die wirklich Ja gesagt haben, hat uns dann aber doch freundlich überrascht.» Für einen einmaligen Rock-Abend scheinen so alle Zutaten vorhanden zu sein, zumal auch die Mehrzweckhalle in Rüti traditionell dekoriert wird. Und mit «plato o plombo» (Silber oder Blei) ein Kartellslang für Bestechung oder Tod, verspricht irgendwie ja auch Rock’n’Roll.

Samstag, 27. Oktober, ab 20.00 Uhr, Mehrzweckhalle Rüti: Rock in Rüti. Mit Extermination, The Garlicks und Kaiser Franz Josef