In Schwändi jauchzte es vom Himmel her …

Am ersten Adventswochenende führten goldene Sterne die vielen Besucherinnen und Besucher zum liebevoll arrangierten, kleinen, aber feinen Weihnachtsmarkt nach Schwändi.



Zum Weihnachtsmarkt in Schwändi war die Mehrzweckhalle mit Weihnachtsbaum, den weihnachtlich dekorierten Tischen und Wänden sowie dem neuen Himmel, genäht von Claudia Zimmermann, in ein weihnachtliches Gewand gekleidet. Es gab viel zu entdecken: Von frisch gebackenen Kuchen, über leckeren Glühwein und feiner Bratwurst bis hin zu Kunsthandwerk war alles vertreten. Neu in diesem Jahr und besonderes Highlight war der Aufritt der Schule Schwändi mit Weihnachtsliedern unter der Leitung von Barbara Schindler, welche dem Weihnachtsmarkt einen zusätzlichen Zauber bescherte.

Für die weitere musikalische Unterhaltung sorgten Barbara Disch mit ihrer Glarner Zither sowie die «Jungä Glarner» mit ihren Schwyzerörgeli. Für Kurzweile sorgten ganz unverhofft auch die Schwöndner Schüler mit ihren Schellner-Formationen. Auch das Kinderschminken und die Ballonmodellage stiessen auf grosse Begeisterung. Mit selbst gebastelten Laternen holten die Kinder den «Guppenchlaus» ab und erfreuten sich nach dem Sprüchli an den feinen Chlaussäckli aus dem Dorfladen Schwändi. Der Dorfverein Schwändi bedankt sich herzlich bei den zahlreichen Besucherinnen und Besuchern sowie allen Helferinnen und Helfern, ohne die es den Weihnachtsmarkt nicht geben würde.