Information Strompreise 2021 Glarus Nord

Die Stromkunden der Gemeinde Glarus Nord kommen in den Genuss tieferer Strompreise. Die Preise für Netznutzung und Energie sinken weiter. Die quartalsweise Verrechnung nach effektivem Verbrauch bewährt sich.



Die Tarife für die Netznutzung können dank erhöhtem Netzabsatz und optimaler Leistungsbewirtschaftung weiter gesenkt werden. Der Verwaltungsrat der TBGN verfolgt die Strategie, den Kunden eine sehr hohe Versorgungssicherheit zu bieten. Dafür ist ein solides, zuverlässiges und starkes Netz unabdingbar. Trotz der Tarifsenkung kann der Werterhalt des sehr umfangreichen und komplexen Netzes gesichert werden.

Tiefere marktorientierte Energiepreise

Für die Energie-Grundversorgung stammt etwa ein Fünftel aus den eigenen Wasserkraftwerken (Marktmaschinen). Das Standardprodukt für die Kunden bis 50 000 kWh kommt auch 2021 aus erneuerbaren schweizerischen Produktionen. Die Kunden können zusätzlich ein lokales Produkt der Glarner Energie «linth» und «tödi» wählen und damit ihren ökologischen Fussabdruck verkleinern. Dank der flexiblen Beschaffung auf dem Energiemarkt können die Energiepreise für alle Kunden gesenkt werden.

Tiefere Netznutzungs-Tarife in der Niederspannung

Für die Sicherstellung der Versorgungen und die Entwicklung der Gemeinde werden kontinuierlich Investitionen in die Versorgungsanlagen getätigt. Damit steigen die Kosten für die Abschreibungen. Der Verwaltungsrat hat sich im Vorfeld der Preisgestaltung 2021 mit einer mittelfristigen Netzabsatzplanung auseinandergesetzt und entschied aufgrund des gestiegenen Absatzes, die Netznutzungspreise für die Niederspannungskunden auf das kommende Jahr nochmals zu senken. Die tiefen Grundgebühren von 84 Franken p. a. über alle Kundengruppen werden auch 2021 weitergeführt. Die quartalsweise Abrechnung bei den Kunden mit einem intelligenten Zähler (Smart Meter) hat sich bewährt. Aktuell kann bereits bei über 7000 Kunden auf Basis von erfassten Werten abgerechnet werden.

Die Auswirkungen der Anpassungen in Strompreisen (Netz und Energie) bringen einem Standard-Haushalt H4, gemäss der Kategorisierung der ElCom, mit einem Jahresabsatz von 4500 kWh eine Senkung von etwa drei Prozent respektive 30 Franken pro Jahr.

Weitere detaillierte Tarifinformationen können auf unserer Homepage www.tbgn.ch oder beim Regulator unter www.strompreis.elcom.admin.ch abgerufen werden.