Instandsetzung A3 Murg–Walenstadt: Tests der Betriebs- und Sicherheitsausrüstungen (BSA)

Im Rahmen des Projekts «A3 Murg–Walenstadt» führt das Bundesamt für Strassen ASTRA im November 2020 während vier Nächte Gesamttests an den neuen Betriebs- und Sicherheitsausrüstungen (BSA) durch. Der Verkehr muss dafür aus Sicherheitsgründen zwischen Flums und Murg in beiden Fahrtrichtungen von der A3 auf die Kantonsstrasse abgeleitet werden. Tagsüber ist die Strecke normal befahrbar.



Im Rahmen des Projekts «A3 Murg–Walenstadt» erneuert das ASTRA die BSA im gesamten Abschnitt. Im November 2020 prüft das ASTRA die neuen Anlagen sowie das Zusammenspiel der einzelnen Anlagen (neue Signalisation, Energieversorgung, Lüftung und Beleuchtung). Die Tests können nicht unter laufendem Verkehr durchgeführt werden: Zum einen finden Tests und Arbeiten auf der Fahrbahn statt, zum anderen könnten wechselnde Signalangaben bei den Verkehrsteilnehmern für Verwirrung sorgen sowie zu einer risikobehafteten Verkehrsführung führen. Daher wird die Autobahn an folgenden Daten jeweils nachts von 21.00 bis 05.00 Uhr gesperrt:

  • 16. bis 18. November 2020 (2 Nächte)
  • 23. bis 24. November 2020 (2 Nächte)

Der Verkehr wird in diesen vier Nächten zwischen Flums und Murg in beiden Fahrtrichtungen von der A3 auf die Kantonsstrasse abgeleitet.

Kurzfristige Änderungen der Termine aufgrund des Baufortschritts oder der Witterung bleiben vorbehalten. Allfällige Terminänderungen sind tagesaktuell auf www.murgwalenstadt.ch (Rubrik Aktuell) ersichtlich. Das ASTRA bemüht sich, die Auswirkungen auf den Verkehr so gering wie möglich zu halten, und dankt den Betroffenen für ihr Verständnis.