Jagd auf Buchstaben mit Sascha und Dr. Dolittle

Just am «Welttag des Buches», welcher jedes Jahr am 23. April stattfindet, organisierte die Buchhandlung Baeschlin in Glarus unter der Leitung von Caterine Egger Leserparcours für Kindergarten- und Primarschüler. Zur Überraschung der Organisatoren stiess der Anlass auf ein grosses Echo.



Über 130 begeisterte Kinder in Begleitung von Erwachsenen starteten in zwei Gruppen eingeteilt pünktlich um 13.30 Uhr zu einem Postenlauf quer durch Strassen und Gassen der kleinsten Hauptstadt der Schweiz, immer auf der Suche nach Buchstabenteile, die am Schlusse zu einem Satz passen mussten. Die Fragen für die Kategorie «Grosse» waren aus dem Buch «Machs wie Abby» von Bänz Friedli, die für die Kleinen zum Bilderbuch «Dr. Dolittle und seine Tiere». Die Aufgabe für die Kinder bestand darin, insgesamt acht Posten in Glarus anzulaufen, auf denen nach der richtigen Beantwortung der Fragen die gesuchten Buchstaben zu finden waren. Für die Kleinsten wurde das Wort «Papagei Polynesa» und für die Grosssen «Strong alone unstoppable» gesucht. Auf den ersten Blick eine nicht ganz so einfache Sache. Aber schliesslich waren ja da noch die freiwilligen Helfer von der Buchhandlung Baeschlin auf dem Platz, die bei auftauchenden Fragen bereitwillig den Kindern zur Seite standen.

Mit Karte, Bleistift und Papier

Mit einem Stadtplan, auf dem die acht Posten eingetragen waren, Bleistift und Papier bewaffnet machten sich die Kids bei strahlendem Sonnenschein auf den rund eine Stunde dauernden Parcours quer durch Glarus. Dabei wurde gleich einmal der Orientierungssinn getestet, wobei die begleitenden Erwachsenen ihren Sprösslingen wacker unter die Arme griffen. Gestartet wurde in der Buchhandlung, wo sich die Teilnehmer erst registrieren lassen mussten. Der Parcours führte von der Buchhandlung Baeschlin zum Zaunschulhaus, Erlenschulhaus, reformiertes Kirchgemeindehaus, Landesbibliothek, Musikschule, Zoohandlung, Pfleglegeschule, Raiffeisenbank, Naturzentrum, Veloständer des Gemeindehauses und zurück ins Ziel bei der Buchhandlung Baeschlin. Dort mussten die Kinder ihren Laufzettel abgeben und bekamen gleichzeitig einen Sofortgewinn. So ziemlich auf den «Stümpen», dafür mit der Gewissheit, das Ziel erfolgreich erreicht zu haben, freuten sich die Gewinner auf das Absenden eine Woche später. Am letzten Mittwoch war es so weit. Gespannt warteten die Sieger auf das Rangverlesen. Filialleiterin Annelis Figi konnte zur Rangverkündigung schreiten. Nachstehend die glücklichen Gewinner: Kategorie 1 (Kleine): Surina Mann (Glarus), Gianna Loisi (Oberrunen) und Nina Kündig (Oberurnen. Kategorie 2 (Grosse): Finn Nils Schreyer (Riedern), Anna Lena Rässer (Glarus) und die am Absenden verhinderte Delia Luchsinger (Riedern). Abschliessend wurden die Gewinner der Buchbesprechungen ausgelost. Die jungen Leseratten konnten ihre Preise in der Buchhandling Baeschlin in Glarus abholen.

Dank an die Sponsoren und Gönner

Abschliessend ein grosses Dankeschön an die Verantwortlichen der Pflegeschule Glarus, die grosszügig einen Teil der Verpflegung und ihre Pausenraum zur Verfügung gestellt hat sowie den Verwaltungen des Erlenschulhauses, der Landesbibliothek und dem Naturzentrum Glarnerland für das zur Verfügung stellen ihrer Räumlichkeiten. Nur dank dieser grosszügigen Unterstützung ist es möglich, diesen und weitere ähnliche Anlässe auch künftig durchzuführen. Den glücklichen Gewinnern des Buchstabenparcours gratulieren wir an dieser Stelle ganz herzlich!