Jazzfeuerwerk zum Auftakt

Die zweite Saison der holästei.Bar startete am letzten Donnerstag mit einem heissen Jazzkonzert von Five on Fire.



Feuriger Jazz: Five on Fire in der holästei.Bar (Bild: jhuber)
Feuriger Jazz: Five on Fire in der holästei.Bar (Bild: jhuber)

Die fünf jungen Musiker bewiesen, dass sie seit dem letzten Konzert in der holästei.Bar nicht verlernt haben. Bewohnt souverän und mitreisend präsentierten sie ihren Mix aus Modern Jazz angehauchten Stücken durchsetzt mit Funkelementen. Dabei drifteten sie teilweise bewusste und gekonnte in Richtung Chill out ohne den Weg zu flotten Jazzsolis zu verlieren.

Auch zur Überraschung des Veranstalters, setzte sich das Publikum vor allem aus Jugendlichen und jungen Erwachsenen zusammen. Werden doch im allgemeinen Jazzkonzerte eher von „älteren Semestern“ besucht. Es ist aber schön zu sehen, dass auch die Jugend den Weg zu dieser ganz besonderen Art von Musik finden und sie ihren Horizont weg vom Hitparadenmainstream öffnet.

Der Auftakt der holästei.Bar kann somit sicher als geglückt bezeichnet werden und in den kommenden Wochen und Monaten stehen noch einige Perlen auf dem Programm, die einem Besuch in der holästei.Bar sicher rechtfertigen.