Jetzt zählen die YouTube-Views

Während der vergangenen Schulferien hat das Kantonsmarketing Glarus mit der Aktion «hiesig» dazu aufgerufen, selbst Regie im Glarner Sommer zu führen. Die eingetroffenen Beiträge sind seit dieser Woche auf dem YouTube-Kanal des Kantons Glarus veröffentlicht.



Insgesamt 15 Videos sind im Rahmen der Aktion «hiesig» vom 1. Juli bis 14. August 2016 beim Kantonsmarketing eingetroffen – 15 unterschiedliche Beiträge vom handgestrickten Video bis zum ausgeklügelten Film oder zum Werbetrailer. «Wir freuen uns sehr über die Beiträge der Glarnerinnen und Glarner, von Privatpersonen, Unternehmen und Organisationen, die sich für die Aktion ins Zeug gelegt haben», stellt der Wirtschaftsförderer und Projektleiter Kantonsmarketing zufrieden fest. Die «hiesig»-Videos sind unter www.youtube.com/kantongl auf einer separaten Playlist zu finden.

Sofortgewinn und Hauptpreise


Die 15 Videos werden mit einer Gästekarte der Ferienregion Elm als Sofortgewinn belohnt. Unter den Videos mit den meisten YouTube-Views verlost das Kantonsmarketing zum Herbstferienbeginn Hauptpreise aus den Nachbarkantonen. Aus Uri winkt das Geländespiel «Tatort Tell», aus Schwyz sind es ein Familieneintritt sowie Eintritte für Erwachsene ins Erlebnisbad des Swiss Holiday Parks Morschach und aus St. Gallen zwei Familienskitage in Amden. «Nicht ganz alle Beiträge entsprechen zu 100 Prozent den Vorgaben, zum Beispiel was die Dauer der Videos oder das vertikale Filmen angeht», gibt Christian Zehnder zu und meint: «Wir haben uns entschieden, alle 15 Videos ins Rennen zu schicken, auch weil es aus Marketingsicht spannend ist zu erfahren, welche Videos am meisten Beachtung finden.» Ab dem 22. August 2016 werden die Videos auch auf www.facebook.com/kantonglarus gepostet.

Aktion «hiesig» bleibt


Wer den Einsendeschluss verpasst hat oder durch die veröffentlichten Videos inspiriert ist, auch nach dem Einsendeschluss ein «hiesig»-Video bereitzustellen, kann dies weiterhin via www.wetransfer.com an [email protected] tun. Auch später eintreffende Videos werden auf dem YouTube-Kanal des Kantons Glarus veröffentlicht, nehmen aber nicht mehr am Wettbewerb teil.
www.gl.ch/aktion-hiesig