«JodelGsang und AlphornKlang»

Das ist das Motto, das der Jodelklub Glärnisch Glarus für sein Kirchenkonzert zusammen mit dem Jodlerklub Männertreu aus Nesslau-Neu St. Johann und der Alphorngruppe Chrystal gewählt hat.



Im grossen sakralen Raum werden die Toggenburger Naturjodel des Jodlerklubs Männertreu Nesslau-Neu St. Johann unter der Leitung von Mathias Amann besonders zur Geltung kommen. Das Liederprogramm des Jodelklubs Glärnisch unter der Leitung seinen Ehrendirigenten Willy Walter werden die Vorträge der Jodlerin Sandra Bühler und des Duetts Sandra Bühler/Hanspeter Heiz abrunden.

Ein Höhepunkt des Konzertes dürfte der Gesamtchorvortrag «Ame schöne Morge» (Arthur Alder/Fred Kaufmann) der beiden Klubs werden. Für Abwechslung wird die Alphorngruppe Chrystal aus Horgen (Leitung Urs Holdener) sorgen. Die Bläser haben nebst den traditionellen Alphornmelodien auch moderne und neu arrangierte Kompositionen in ihrem Programm. Durch das Programm wird Pfarrer Sebastian Doll, Glarus, führen.

Es wird kein Eintritt verlangt. Zur Deckung der Unkosten wird eine Kollekte eingezogen. Der Jodelklub Glärnisch und die Mitwirkenden freuen sich auf Ihren Besuch und heissen Sie herzlich willkommen!

Kirchenkonzert
Samstag, 12. November 2016, 19.30 Uhr, in der Stadtkirche Glarus