Kanti 2 und Näfels B stellten die Sieger

Beim Unihockeyturnier der Glarner Oberstufenklassen in den Turnhallen in Schwanden setzten sich die Kantonsschülerinnen gegen Näfels und die Näfelser gegen das Team Buchholz durch.




Das Mädchenfinal war insofern spannend, dass Näfels lange führte uns erst ganz am Schluss die Kantonsschülerinnen das siegbringende Tor erzielten. Bei den Knaben waren die Näfelser im Final eine Spur besser als die Schüler aus dem Buchholz.

Allgemein konnte man feststellen, dass das Spielniveau recht gut war, nicht zuletzt dank dem Einfluss der lizenzierten Spielerinnen und Spieler. Es wurde erstaunlich fair gespielt, dazu trugen die jungen Schiedsrichter der Hurricanes wesentlich bei. Hilfreich war die ideale Infrastruktur in den Turnhallen in Schwanden, erfreulich war die gute Beteiligung mit 20 Teams und rund 170 Schülerinnen und Schülern. Ein Kränzchen darf man Simone Cejka, Turnlehrerin in Schwanden, winden, die das Turnier bereits zum 24. Mal gekonnt organisiert hat.