Kantonalpräsident Frank Gross tritt nicht zur Wiederwahl an

Frank Gross wird im kommenden Frühling nicht zur Wiederwahl als FDP-Kantonalpräsident antreten. Zur Suche seiner Nachfolge wird eine Findungskommission eingesetzt. Die FDP dankt ihrem Präsidenten bereits heute für seine engagierte und erfolgreiche Arbeit in den vergangenen Jahren.



Nach vier Jahren als Kantonalpräsident der Glarner FDP übergibt Frank Gross im kommenden Frühling sein Amt einer Nachfolgerin oder einem Nachfolger. Damit soll rechtzeitig vor den kantonalen Wahlen im Frühjahr 2018 die Position an der Spitze der FDP-Kantonalpartei neu besetzt werden können. Die FDP dankt ihrem Präsidenten für seinen engagierten Einsatz zugunsten der Partei und der liberalen Politik herzlich und freut sich, unter seiner Führung bis im März 2017 weiterzuarbeiten.

Eine Findungskommission soll die Neubesetzung des Parteipräsidiums begleiten und mitgestalten. Die neue Präsidentin oder der neue Präsident wird im kommenden Frühling durch die Delegierten der Kantonalpartei gewählt.