Kantonsmarketing selbst gemacht

Die Wettbewerbsphase der Kantonsmarketing-Aktion «hiesig» ist abgeschlossen. Gut 8400 Mal wurden die insgesamt 15 Videos aufgerufen, im Schnitt über 500 Views pro Video. Eindeutige Siegerin ist die Glarner Natur. Nach der Lancierungsphase geht «hiesig» laufend weiter und mit dem Glarnerland-Tischset besteht eine weitere Möglichkeit, selbst Kantonsmarketing für Glarus zu betreiben.



Das «hiesig»-Video mit den meisten Views stammt von Marco Banzer aus Ennenda und handelt im Jagdbanngebiet Schilt. Die spielenden Hirsche waren seit Beginn der Wettbewerbsphase Mitte August die Favoriten und sind es mit 1576 Aufrufen am Stichtag 2. Oktober 2016 geblieben. Mit 1264 Aufrufen ebenfalls sehr beliebt ist das Video von Simon Müller aus Näfels über die Glace-Aktion der Café-Konditorei Müller AG. Alle weiteren Videos haben die Marke von 1000 Views bis am Ende der Wettbewerbsphase noch nicht erreicht. Die Videos von Janis Pellicciotta aus Glarus und Werner Beerli aus Ennenda verzeichnen 757 beziehungsweise 681 Aufrufe. «Diese Woche haben wir unter den vier Videos mit den höchsten Aufrufzahlen die Hauptpreise verlost und die Gewinner schriftlich informiert», weiss Christian Zehnder, Projektleiter des Kantonsmarketings Glarus. Welches Video derzeit wie viele Aufrufe hat, lässt sich unter www.youtube.com/kantongl herausfinden.

Drei neue «hiesig»-Videos


Wer auch jetzt noch sein eigenes «hiesig»-Video bereitstellen will, kann dies weiterhin via www.wetransfer.com an [email protected] tun. Drei zusätzliche Videos sind bereits eingetroffen und seit dieser Woche ebenfalls veröffentlicht. Dazu Christian Zehnder: «Die kommenden Herbstferien sind im Grunde ideal für Videos aus dem Glarnerland. Es würde uns freuen, wenn die eine oder der andere den goldenen Herbst nutzt und ein Video einsendet.» Für die bereits eingetroffenen Zusatzvideos sowie die nächsten fünf Videos, die bis am 20. Oktober 2016 eintreffen, verschenkt das Kantonsmarketing ebenfalls Sommer-Gästekarten von Elm Ferienregion, die noch bis am 30. Oktober 2016 gültig sind.

Tischset für Gastronomiebetriebe


In den kommenden Herbstferien präsentiert sich das Glarnerland nochmals von seiner goldenen Seite. Kurzausflüge zum Wandern oder einfach zur Einkehr in einem Restaurant bieten sich dann für einheimische und auswärtige Besucher an. Das Kantonsmarketing Glarus bietet Tischsets für Gastronomiebetriebe an. «Auch der Einsatz des Tischsets ist, wie die ‚hiesig’-Videos, eine Möglichkeit, selbst Kantonsmarketing zu betreiben. Wir freuen uns, wenn Restaurants, Cafés, Hotels oder Kantinen davon Gebrauch machen.» Interessierte können ihre Bestellung per E-Mail an [email protected] oder telefonisch unter +41 55 646 66 14 aufgeben.