Kein Cash für die Kids, kein Cash am Musikfest

In knapp drei Wochen geht das Glarner Stadt-Open-Air zum ersten Mal im Juni über die Bühne. Dazu gehört auch wieder das beliebte und kostenlose Kinderprogramm am Samstag. Der musikalische Act dazu heisst Marius und ist ein Verschreckjäger. Eine weitere Überraschung ist ein Bezahlsystem, das ohne Bargeld funktioniert und alle einschliesst.



Marius kann es auch ohne seine Jagdkapelle: Der Verschreckjäger tritt solo am Kinderprogramm vom 22. Juni 2024 am GLKB Sound of Glarus auf. (Bild: Marius & die Jagdkapelle()
Marius kann es auch ohne seine Jagdkapelle: Der Verschreckjäger tritt solo am Kinderprogramm vom 22. Juni 2024 am GLKB Sound of Glarus auf. (Bild: Marius & die Jagdkapelle()

Marius kann es auch ohne seine Jagdkapelle. Seine Gitarre, seine Fusstrommel und seine Stimme animieren zum Mitsingen und Mitlachen. Weil der musikalische Wald ohne Band weniger dicht ist, kommen auch kleinere Kinder auf ihre Kosten. Marius spielt einen Blumenstrauss von Liedern aus dem Jagdkapellen-Liederkosmos, die er während des Konzerts anpasst und dem Kinderpublikum entsprechend auswählt. Zum traditionellen, kostenlosen Kinderprogramm gehören nebst der Musik auch Attraktionen wie Kinderfrisuren mit Wellness von Coiffure Bernasconi, Kinderschminken, Ballone von Kalea-Lernwelt und Kinderbasteln. Eine Zirkusanimation, die Essensstände und ein Wettbewerb mit Preisen des Märchenhotels Braunwald und vom Zirkus Mugg machen das Kinderprogramm komplett. 

Bargeldloses Musikfest 

Auf dem gesamten Festivalgelände wird ausschliesslich bargeldlos bezahlt. Die Besucherinnen und Besucher können problemlos mit den gängigen elektronischen Zahlungsmitteln (EC, Maestro, PostFinance, Kreditkarte, Twint, Apple und Samsung Pay) bezahlen. Wer keine dieser Karten nutzen möchte oder besitzt, kann am Cashless-Desk auf dem Festivalgelände spezielle Guthabenkarten für das GLKB Sound of Glarus erwerben. Diese Karten lassen sich vor Ort mit Bargeld aufladen. 

Anreise mit dem öffentlichen Verkehr 

Die Veranstalter empfehlen die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Spezielle Züge und Busse fahren von Glarus in Richtung Ziegelbrücke, Linthal und Elm und halten an allen Zwischenhaltestellen. ÖV-Reisende profitieren von 5 Franken Vergünstigung auf ihre Fahrkarte mit dem Coupon-Code SOUNDOFGL2024, erhältlich auf der Angebotsseite von RailAway und der SBB-App. Autofahrende parkieren auf dem Kasernenplatz. 

Tickets und Eintrittsbändeli 

Grundsätzlich sind die Tagestickets und Festivalpässe online im Vorverkauf erhältlich. Sofern das Festival nicht ausverkauft ist, sind sie auch an der Abendkasse erhältlich. Kinder bis Jahrgang 2014 haben in Begleitung einer erziehungsberechtigen Person freien Eintritt zum Stadt-Open-Air. Der Umtausch des Tickets in ein Eintrittsbändeli im Voraus – am Mittwoch, 19. Juni 2024, 16 bis 21 Uhr – auf dem Rathausplatz möglich. Die Tickets lassen sich nur persönlich gegen ein Bändeli eintauschen, das vor Ort angezogen werden muss. 

Das Wichtigste in Kürze: Das GLKB Sound of Glarus findet von Donnerstag bis Samstag, 20. bis 22. Juni 2024, auf dem Zaunplatz in Glarus statt. 
Vorverkauf im Glarussell und bei Ticketcorner: Lokale Vorverkaufsstelle ist das Glarussell an der Bahnhofstrasse 23 in Glarus. Tagestickets für Donnerstag, Freitag und Samstag sind für 65 Franken und Festivalpässe für 185 Franken erhältlich. Zusätzlich sind Tickets auch bei allen Vorverkaufsstellen von Ticketcorner erhältlich. 
Save the Date: Aufgrund des Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest (ESAF) im Glarnerland verschieben sich die Daten des GLKB Sound of Glarus in den nächsten beiden Jahren auf den 20. bis 22. Juni 2024 bzw. den 19. bis 21. Juni 2025. 

Künstler im Internet: 
Francine Jordi | Matthias Reim | Megawatt | Linda Elys | Rooftop Sailors 
Paul Palud | Sam Tompkins | Gentleman | Argyle | Antje Schomaker | La Nefera 
Marius | Baschi | Plüsch | Eagle Eye Cherry | Sub Ice | The Zurphonics | Open Season | Marius 

Informationen im Internet: 

soundofglarus.ch | glkb.ch | ticketcorner.ch | sbb.ch (RailAway)